19 Juni 2009

Ringe

Was ich in der Hochzeitscheckliste vergessen habe (und gleich ergänzte), sind die Trauringe.

Wir waren gestern mal in einem Geschäft was nur für Trauringe gedacht ist.

Am Ende hatten wir dann auch ein Ringpärchen gefunden, was uns gefallen hat. Über 1000 Euro pro Stück!
Danke – nein 😀

Mal Ehrlich. Es ist ein Stück Metall am Finger. Es soll zwar nicht das billigste sein und auch lange halten, aber wir werden sicherlich nicht soviel pro Ring ausgeben.

Am Wochenende gehen wir uns mal Ringe bei einigen Juwelieren anschauen, welche am Rand von Köln sitzen. Innenstadtzuschlag muss ja nicht sein 😀



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst Juni 19, 2009 von Heiko in category "Privates

11 COMMENTS :

  1. By bekki on

    Hallo

    vielleicht geht ihr auch mal zu einem kleinen Goldschmied. Wir haben damals auch eine passenden und bezahlbaren Ringe gefunden. So hab ich einen Ring entworfen, der uns beiden gefiel und und von einem Goldschmied umgesetzte wurde. War insgesamt für uns bezahlbar.

    LG
    bekki

    Antworten
  2. By T. on

    Noch ein Tip(p): Wir haben einfach nur Ringe und keine Hochzeitsringe gekauft, das war in vielen geschaeften DEUTLICH guenstiger 🙂 Das gleiche galt beim Brautstrauss. Einfach nichts von Hochzeit sagen.

    Antworten
  3. By Peter on

    Tja, mann muss halt Prioritäten setzen 😉 Wir haben uns entschieden, das Budget für die Feier um die Hälfte zu kürzen, also nur halb so viele Leute einladen, die sich auf unsere Kosten den Wanst vollschlagen, dafür aber das Budget für die Ringe zu verdoppeln. Weil: von der Feier haben wir persönlich nichts für die Ewigkeit und verdankt wird es einem auch nicht, wenn man tausende von Euros für andere raushaut. Aber die Ringe gehören uns und die tragen wir (hoffentlich) ein Leben lang!

    Antworten
    1. By Heiko (Autor) on

      Das sehe ich auch so. Aber nicht meine Frau. Die lebt nicht für sich oder uns, sondern für Ihre Familie und diesen einen Tag.
      Aber das ist eben bei den Südländichen Kulturen so. Hier ist es eben etwas ganz besonderes.
      Mir ist dieser „eine“ Tag nicht so wichtig wie das ganze Leben was danach kommt.
      Da ich aber wusste auf was ich mich da eingelassen habe, kann ich auch gut damit leben 😀

      Antworten
  4. By Blogolade on

    Bei den Ringen hatten wir bewusst nicht auf den Preis geschaut sondern erstmal nur nach Aussehen. Es war nicht so einfach etwas zu finden, was uns beiden gefiel.
    Am Ende haben wir auf die Preise geschaut und ausgerechnet unsere Favoritenringe waren so ziemlich die Preiswertesten (vermutlich weil sie so schlicht sind). Hat uns natürlich gefreut. 🙂
    Der Juwelier war ein Tip von Freunden, die dort auch schon Eheringe gekauft haben und sehr zufrieden waren. Es lohnt sich also, mal rumzufragen wo die anderen zufrieden waren.

    Antworten
  5. By Simon on

    Tipp: Fahrt zur Goldetage nach Hennef. Kein Verkäufer sitzt Euch auf der Pelle, ihr werdet in einem Raum alleine gelassen und bekommt das gesamt Sortiment (riesig! ca. 2h einrechnen!) zum durchprobieren. Dazu eine gute, ehrliche Beratung.

    Antworten
  6. By Binja on

    Wir haben uns auch die Füße wund gelaufen für unsere Eheringe. Alles war viel zu teuer und dann immer der unterschiedliche Geschmack. Entweder gefiel meinem Mann etwas, was ich schreclich fand oder umgekehrt. Dann haben wir nach tagelangen suchen doch noch Ringe gefunden, die uns beiden auf Anhieb gefallen haben. Es sind schlichte Sterling Silber Ringe. Die sehen echt klasse aus und passen zu uns. Der Preis war auch genial. Das Pärchen 50€. Kann man echt nix zu sagen. Ausserdem, ich finde es muss ja nicht immer Gold sein.

    Antworten
  7. By zero_-_-cool on

    So! Und wer kann mir jetzt sagen warum man überhaupt Ringe braucht? Welchen „mythologischen“ oder historischen Hintergrund hat das?^^ 🙂

    Antworten
  8. By Danny on

    Wir haben uns damals Stahlringe gekauft. Nicht wegen dem Preis, aber die sind schon günstiger. Ich finde die Symbolik einfach passender, Gold ist ein sehr weiches Material…

    Antworten
  9. By Heiko (Autor) on

    @Simon
    Danke für den Tip(p) mit der Goldetage.
    Habe da gerade mal angerufen.
    Paarpreis minimum liegt bei 900 Euro in der Regel und dann aufwärts. War das bei dir so?

    Antworten
  10. By Simon on

    Wir haben uns fuer Ringe aus Rot- und Weissgold entschieden, bei meiner Frau ist noch ein Stein mit dabei. Damit lagen wir vor 3 Jahren bei 500-600 Euro. Auch wenn Ihr dort nicht kauft: Allein um herauszufinden, welche Ringe man mag, lohnt es sich: Das Sortiment gleicht dem eines Großhändlers und ihr kriegt sie _alle_ auf den Tisch 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.