Zum Inhalt

Selbsterkenntnis

Wer mal über meine Seite „Gewichtsverlauf“ schaut, wird sehen das ich zwar ohne Weight Watchers mein Gewicht einigermaßen halten konnte, aber so langsam wieder nach oben zu gehen tendiere.

Da ich erst joggen gehe wenn es länger hell ist (ca. März), habe ich wieder mit Weight Watchers angefangen.
Zwar zum 3ten mal. Aber besser als das was ich jetzt geschafft habe in den Sand zu setzen.

Ich muss mir selber eingestehen das ich mich habe zu lange gehen lassen.
Habe doch zu oft das falsche gegessen.
Am Anfang ging das noch, weil es sich am Riemen hielt und ich auch begleitend Sport betrieben habe.

Aber so langsam nimmt das überhand und ich muss …. , nein … ich werde was tun und bin auch schon mitten drin.

Ich werde es noch mal, so wie vor 1,5 Jahren mit den mitteln die ich in der Zeit in den Kursen erhalten habe selber versuchen.
Bringt das keinen Erfolg, so werde ich mich wieder im Kurs anmelden.

Ich musste mir aber auch selber eingestehen das ich meine Prioritäten auf meine neue Freundin gesetzt habe.
Wenn man verliebt ist und liebe durch den Magen geht, dann achtet man auf alles – nur nicht auf seine Vorsätze 😀

Weiterhin gehört dazu das eisern aufgeschrieben wird. Immer vor Augen halten was ich gegessen habe.
Diese Woche ist wieder meine erste Woche mit aufschreiben. Ich merke richtig wie sehr ich mit mir selber Diskutiere.

So wie gestern. Da habe ich ein 1/2 Hähnchen mit Pommes gegessen.
Ich habe heute 17 Punkte Minus weil ich schon Vormittags was gegessen habe.
Ich wollte es erst nicht aufschreiben, weil ich sowie drüber bin. Aber dann mache ich mir selber was vor und sehe es am Ende auf der Waage. Dann bin ich demotiviert und breche wieder ab.

So steht es da und zeigt mir was ich falsch gemacht habe und ändern muss.
Ich werde diese Woche nicht viel Erfolg haben, aber ich weiß auch warum. Es ist aber auch die erste Woche. Und das ist normal.

Man muss auch mal verzichten und am Anfang ist das nicht leicht, aber ich habe mir durch das Nichtrauchen und die letzten 20 Kilo selber bewiesen das ich einen starken Willen habe 😀

Published inPrivates

9 Comments

  1. Fabi Fabi

    Ach ja, das mit dem Weight Watchers…ich hab es bisher 3mal versucht und bin 3mal gescheitert :(! Problem: Alleine was zu kochen macht keinen Spaß und mein Freund hasst Gemüse…:( Also gibt es das nur selten. Lieber Pommes, oder irgendwas leckeres, was er mag…tja, so geht das leider :(!
    Nun habe ich die Listen auch nicht mehr und werde wohl nicht mehr mit WW anfangen können. Drücke dir aber ganz feste die Daumen :)!

  2. lavendel lavendel

    hab durch dich mit ww angefangen – du hast das so geschrieben als wärs nicht so schlimm – aber ich kanns mir nicht wirklich leisten dort mitglied zu werden und hab mir dann im internet die sachen zusammengesucht die ich brauchte – und ich muss sagen – die erste woche ist mir immer (2ter ansatz) am leichtesten gefallen – in der ersten woche geht mir gar nichts ab – nur in der zweiten woche (da hat man alles gesunde was man so kennt ja schon in der ersten woche gegessen und will nicht wieder das gleiche essen) da will der schweinehund was anderes als der kopf sagt – naja…
    wünsch dir auf jeden fall viel glück und willen 🙂
    *lg*

  3. Na irgendwie seh ich da grade ein wenig paralelen, die ersten 20 kg gingen ganz einfach und gemütlich innerhal von 5 monaten, aber seit 8 Wochen gehts nur noch Tröpfchenweise vorwärts…

    Heute Abend ist wieder Tag der Wahrheit…

  4. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg beim Abnehmen. Ich habe gerade erst angefangen (blogge das aber auch) und habe als Ziel 25 kg Gewichtsabnahme – schaun mer mal

  5. Ich drück dir ganz feste die Daumen für den neubeginn!

    Ich sollte mir ein Beispiel an dir nehmen, bekomm aber wieder mal meinen Hintern nicht hoch! :o(

  6. Also was ich ja ganz toll find und allen die des englischen mächtig sind und abnehmen/gesünder leben wollen ist:
    http://www.sparkpeople.com
    Eine amerikanische Seite die komplett kostenlos ist. Die „Sparkdiet“ hat 4 Stufen – damit man sich Stück für Stück an seine neue, gesunde Lebensweise gewöhnen kann. Alles was man isst, gibt man in den Nahrungs-tracker ein – das ist anfangs etwas Arbeit, da man die Kalorienangaben der deutschen Lebensmittel erst übernehmen muss – da gibts einige nicht oder sie haben andere Nährwerte. Und einen Fitnesstracker, wo jede Minute gezählt wird. Weiterhin wiegt man sich einmal pro Woche und misst Hals-, Bauch- und Brustumfang. Ja und man kann sein Zielgewicht eingeben, wieviele Kgs pro Woche man abnehmen möchte oder bis wann man das ganze abgenommen haben will und daraus wird der benötigte Kalorienbedarf berechnet.
    Es gibt dort auch massig Informationen über gesunde Lebensweise, Motivationstipps, Fitnesstipps oder Durchhaltetipps.
    Außerdem gibt es eine riesige Community, die einem bei jedem Problem hilft, irsinnig motivierend ist und man merkt jedes Mal – man ist nicht alleine.
    Also ich find die Seite wahnsinnig – das einzige ist halt, dass man englisch können sollte.

  7. Ich mache auch WW und brauche noch etwa 7kg bis ich mein Traumgewicht habe. Und ich habe nun schon über 40kg weg.
    Weitermachen, weitermachen, weitermachen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.