Paraphe

Ein Praktikant legt mir seine Anwesenheitsliste zur Unterzeichnung vor.

Über eine Spalte steht „Paraphe“. Dieses Wort habe ich in meinen 30 Lebensjahren zum ersten Mal gesehen.
Laut Wikipedia:

Eine Paraphe (mittelfrz. Abwandlung von lat. paragraphus) ist ein auf wenige Zeichen (Initialen) verkürztes Namenszeichen, oder ein Namensstempel.

Ok.
Da stand ich nun wie vor meiner ersten Unterschrift und wusste nicht was ich schreiben sollte.

Ich werde es wohl auch die nächsten 30 Jahre nicht benötigen. Also habe ich einfach nur ein „H“ hingemalt.
Gehört zwar nicht zu meinem Nachnahmen, sieht aber schöner aus 😀

3 Kommentare

  1. Spyder said:

    Da war einer nicht bei der Bundeswehr 😉 Zumindest im Stabsdienst hat man dort täglich mit Paraphen bzw. dem Paraphieren zu tun.

    Januar 17, 2008
    Reply
  2. Heiko said:

    Doch doch, aber nur für 7 Tage. Danach hat man mich neu gemustert und entlassen 😀

    Januar 17, 2008
    Reply
  3. dma said:

    also für mich ist das ein Signum 😉

    Januar 17, 2008
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.