Weihnachtsmarkt in der Fluweelengrotte in Kerststad Valkenburg Niederlande

Meine Schwester und ihr Freund haben uns dieses Jahr mit zu einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt mitgenommen.

Der größte, älteste und am meisten besuchte unterirdische Weihnachtsmarkt in Europa.
Der Weihnachtsmarkt Gemeindegrotte in den Niederlanden.

 

7 Euro Eintritt sind es voll und ganz Wert.
Weil das ganze auch sehr gut organisiert werden muss und auch ist.

Etwas Wartezeit sollte man allerdings mitbringen, aber es hielt sich selbst für einen Sonntag in grenzen.

Drinnen erwartete uns ein schönes Weihnachtsdorf mit vielen Ständen.

Wer auf viele Weihnachtsmärkte geht, sieht irgendwann immer das gleiche.
Die gleichen Gürtel und Räuchstäbchen Läden.

Hier war es komplett anders. Hier konnte man viele Deko Sachen kaufen.

Es gab viele tolle Stände rund um das Thema Geschenk und Weihnachten.
Sehr angenehm, wenn man nicht auf Fressbuden und Glühwein steht.

Durch die Höhle war es auch nicht zu Hell und es kam leicht Weihnachtliche Stimmung auf.

Alles glitzerte und blinke schön im leichtem Licht der Höhle.
Es war trocken und warm.

Unsere kleine kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus.

So rund 3 Stunden waren wir drin. Es ist ein sehr schöner Weihnachtsmarkt den ich uneingeschränkt empfehle.

Keine Ramschartikel, wenig Essstände, kein Glühweinstand.
Dafür Toiletten, nicht so viel Gedränge (wird am Eingang gesteuert).

Angenehme Atomsphäre und gute Stimmung. Toller Weihnachtsmarkt 🙂

Die Grotte als solche ist echt riesig.

Nach dem Weihnachtsmarkt genossen wir noch leckeres Essen in einer Pizzeria.

Mein erster Weizen nach rund 2 Monaten. Aber in dem Laden gab es nichts außer Nudeln und Pizza.

Danach ging es wieder nach Hause, weil auch die tapferste Tochter irgendwann mal durch ist. Von 11 Uhr bis 18 Uhr hatte sie tapfer durchgehalten.