Beiträge

Nach einer Rückfrage in den Kommentaren habe ich festgestellt,
dass ich nun schon seit 2 Monaten beim Arbeiten stehe.

Wie die Zeit vergeht. Ich bereue die Anschaffung nicht und bin sehr zufrieden.

Mittlerweile fahre ich das Ding gar nicht mehr runter und arbeite durchgehend im stehen.
Ich merke dies gar nicht mehr.

Ob ich noch zufrieden bin, wurde ich gefragt.

Ja, sehr.
Allerdings ist dieses Teil nichts für jemanden, der viel Papier wälzt oder andere Dinge auf dem Schreibtisch macht.

Aber 99 % meiner Arbeit findet auf dem Bildschirm statt. Und so merke ich keine Einschränkung.

Dennoch würde ich eine hochfahrbare Tischplatte jederzeit vorziehen.
Aber dies geht nun mal nicht bei unserer Tischkonstruktion und daher ist dies eine top Alternative.

Nur habe ich mir noch eine Gummimatte unter die Füße gelegt. Damit bleibt man minimal in Bewegung.
Und ein paar Jesus Latschen. Darin kann ich bequem den ganzen Tag stehen.

So bekomme ich am Tag auch ein paar Schritte mehr zusammen.
Zu Hause werde ich mir so was aber nicht anschaffen.

Dafür sitze ich dann doch zu gerne in meinem Drehstuhl.

Sitzen ist das neue Rauchen.

Diesen Satz habe ich oft gelesen.
Nun sitze ich schon seit meinem 12 Lebensjahr vor dem PC.
Seit 20 Jahren teils 16 Stunden am Tag.

Ich habe mir angewöhnt immer gerade zu sitzen, nie mit dem Rücken angelehnt an der Rückenlehne.
Immer auf der Sitzkante sitzen.
Das hat mir einen kaputten Rücken bis heute erspart.

Aber wenn ich mal viele Stunden stehen muss, dann merke ich, dass ich dies nicht mehr gewohnt bin.

Seit ein paar Jahren im Trend sind höhenverstellbare Schreibtische.
Für mich zu Hause nicht interessant, weil ich zu Hause meistens zocke und das mache ich nicht im Stehen 😉

Auf der Arbeit war das interessant, aber weil wir eine auf den Raum angepasst Tischgruppe haben, konnte man den mal nicht soeben ersetzen.

Dann bin ich über einen höhenverstellbaren Schreibtischaufsatz im Netz gestolpert und nach dem der mittlerweile bezahlbar geworden ist, habe ich mir ihn nun zugelegt.

Er wird einfach auf den Schreibtisch gestellt, Tastatur und Monitor draufgestellt

und bei bedarf hochgefahren.

Ich hatte Zweifel, ob das Stabil ist. Und auch ob alles so darauf passt.
Aber ich bin sehr zufrieden damit.

Es ist kein vollwertiger Ersatz gegenüber einen „echten“ hoch fahrbaren Schreibtisch.
Vor allem, wenn man viel Papier wälzen muss.

Aber für mich ist das vollkommen ausreichend.
Voll ausgefahren wackelt es so minimal beim Tippen, das stört mich überhaupt nicht.

Die Ablage vor der Tastatur, durch die Monitorerhöhung ist echt gut.

Meine Monitore hatte ich vorher schon immer erhöht, wodurch sich das nun erledigt hat.

Ich hatte mich auch extra für das größte Modell entschieden, mit elektrischem Motor.

Je nach Tagsangebot für 100 ~ 120 Euro eine echte gute Alternative, wenn man nicht seinen ganzen Schreibtisch ersetzen möchte.

Gekauft habe ich dieses Ding hier:

https://www.banggood.com/BlitzWolf-BW-ESD3-Electric-Lifting-Table-with-Electric-Powered-USB-Charging-Station-Adjustable-Height-Two-tier-Design-Large-Desk-Space-Cable-Seat-and-Mouse-Pad-p-1722418.html

Er kam aus einem europäischen Lager nach einer Woche mit der DPD.

Ich habe jetzt zwei stehende Tage damit hinter mir und bin zufrieden.
Mal schauen, wo die Reise hingeht.

Vielleicht kommt als Nächstes ein Walkingpad 😉