Beiträge

Dieses Jahr ist alles anders. Auch St. Martin.

Damit es überhaupt irgendwie statt findet im Lockdown, haben die Kinder es ohne Feuer, Musik und Umzug in Ihrer Gruppe gefeiert.

Jede Gruppe zeitversetzt am Abend. Ihnen hat es gut gefallen.

Singen selbst sind wir nicht von Haustüre zu Haustüre gegangen.

Das geht auch noch nächstes Jahr.

Dieses Jahr sehr spät, ging es am Donnerstag zum Martinsumzug des Kindergartens unserer Kinder.

Wir sind zwar derzeit alle mittelschwer erkältet, haben uns aber für dieses Event ordentlich warm eingepackt und sind für eine Stunde an die frische Luft gekommen.

Meine Frau hat zusammen mit unserer kleinen ihre erste Laterne gebastelt.

Aus Kleister und Ahornblatt geht es dann demnächst mit zum Sankt Martin Zug.

Sie hat aber jetzt schon ihren Spaß damit 😉