2 Dezember 2015

Lange ist es her

Lange ist es her, das ich aus meiner Haustüre ging, aus meiner Jackentasche eine Schachtel Zigaretten holte und in der Hand hielt.

Nun war es wieder so weit. Montag morgen. Ich gehe raus, um zur Arbeit zu fahren.
Da hole ich sie raus, aus meiner linken Jackentasche.

image

Keine Ahnung warum, das habe ich schon früher immer gemacht. Sie links rein zu stecken. Damals.

9.5 Jahre war ich nun Nichtraucher.

Oft hat sie mir gefehlt und oft auch nicht.

Nun ist sie wieder da!
Die eingebildete Entspannung. Mein Sargnagel!

Ich musste in den letzten Jahren feststellen, sterben werde ich irgendwann sowie so. Ob ich nun Rauche oder nicht. Ich öffnete Schachtel und zählte nach. Noch 13 Zigaretten.

Ich dachte über die letzen Jahre nach. Als ich das Rauchen mit vollem Elan aufgehört hatte. Als die ersten Wochen rum waren und sie mir gefehlt hat.

Abends beim Feiern und sehr häufig am PC.
Was mir aber am meisten gefehlt hat, war die Zigarettenpause.

Einfach mal raus gehen und 5 Minuten die Zeit stehen lassen. Als Nichtraucher bin ich nie für 5 Minuten vor die Türe und habe nichts getan.

Nun war sie da. Die Schachtel Zigaretten.
Ich ging 5 Schritte weiter öffnete die Schwarze Mülltonne und warf sie rein!

Sonntags zuvor hatten wir Besuch da. Der darf bei uns in der Küche unter der Abzugshaube rauchen. Die ist so stark, das man in der Wohnung danach nichts riecht.
Auch als Nichtraucher.

Und eine Person hat diese Schachtel vergessen. Da bin ich dann rigoRauchfr.
Selbst wenn einer ne ganze Stange vergessen würde – landet diese gleich im Müll.

Ich habe keine Lust in einem schwachen Moment den Suchtstängel zu hause zu haben.
Ich möchte meine 10 Jahre Rauchfrei noch erleben.