24 Juni 2010

Was der Terror für Auswirkungen hat

Via ibash bin ich auf diesen Wikipedia Eintrag gestoßen, der mich zum nachdenken angeregt hat:

Laut eigener Aussage wollte Taylor Rain eigentlich Flugbegleiterin werden, entschied sich aber nach den Anschlägen auf das World Trade Center für eine Karriere als Pornodarstellerin. Innerhalb von drei Jahren spielte sie in über 200 Pornofilmen mit.

Quelle: Wikipedia

Ich weiß gerade nicht, ob man über sowas lachen sollte oder besser mitleid spendet 😉



Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst Juni 24, 2010 von Heiko in category "Privates

1 COMMENTS :

  1. By Pandora on

    Das ist schon ein krasser Schritt, aber Mitleid habe ich eigentlich keins. Es ist ja nicht so, als ob es außer Flugbegleiterin und Pornodarstellerin keine anderen Möglichkeiten mehr gegeben hätte 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.