Startseite » Wildgehege und Naherholung Leidenhausen

Wildgehege und Naherholung Leidenhausen

Freitag nach dem Vatertag war für mich ein Brückentag.
Meine Frau musste arbeiten, also ließ ich die Kinder aus dem Kindergarten und bin mit Ihnen ins Naherholungsgebiet Leidenhausen gefahren.

Als Kölner klang das für mich so weit weg, jedoch ist dies noch in Köln.
In Köln-Porz, direkt neben dem Flughafen, mit einem alten Gut, einer Greifvogelstation, Riesen Spielplatz und einem Wildgehege.

Der Autoparkplatz ist riesig und von dort ging es erst mal in einen schönen grünen und großen Wald.

Über Stock und Stein, vorbei am Wildgehege der Wildschweine.

Die Tiere, sofern sie Lust haben in die Nähe des Gitters zu kommen, kann man auch füttern. Aber es handelt sich um ein großes Wildgehege und keinen Streichelzoo. Das Füttern und Tiere sehen ist eher zweitrangig.

Nach einem kurzen Spaziergang ging es auf den Riesen Erlebnis Spielplatz.

Ein wunderschöner, großer und sauberer Spielplatz.
Mit genug Picknickplätzen für Familien, einem Dixie und ordentlich Platz.

Was ich besonders schön finde, dass es Spielgeräte für alle Altersklassen gibt. Von 2 bis Ende offen 😉

Auch der Hügel lädt zum Sonnen ein und von dort kann man wunderbar die Kinder im Blick behalten.

Nach dem Spielplatz ging es wieder in den Wald, um das Wildgehege herum. Leider fing es an zu regnen.
Aber solange es nicht gewittert, gibt es überall kkeine Häuser zum Unterstellen.

Von dort weiter kommt man Reh Gehege vorbei, an am Gut Leidenhausen und der Greifvogelstation.
Leider war, bis auf das Büdchen alles geschlossen.

Und nach einem weiteren Spaziergang kamen wir dann wieder am Auto an.
Es wäre noch mal zum Spielplatz gegangen, aber es regnete immer noch.

Ein schönes Ausflugsziel, wenn man mal etwas in der Natur spazieren möchte.
Das nächste Mal nehme ich aber die Fahrräder der Kinder mit, weil das Areal ist super dafür geeignet.

Wenn es noch was die Zeit zulässt, der Flughafen ist von dort nur 7 Autominuten entfernt und die Besucherterrasse ist kostenlos.

Wenn die Pandemie vorbei ist, werden wir sicherlich noch mal in dieses Erholungsgebiet fahren und uns das ganze mit „leben“ anschauen 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.