21 Mai 2012

Willkommen zurück liebes “Real Life”

Man, war das eine Woche.

Letzte Woche ist von Montag auf Dienstag Nacht (um 0:01 Uhr) Diablo 3 erschienen.

Also habe ich mich Montag nach der Arbeit schlafen gelegt und um 0 Uhr angefangen zu spielen.
Dienstag früh um 6:30 Uhr dann zur Arbeit. Dienstag nach der Arbeit weiter gezockt bis Abends.

Mittwoch Abend wieder, den kompletten Donnerstag, den kompletten Freitag, den kompletten Samstag und dann bis Sonntag Abend.

Was für eine Zeitmaschine. Spiel angemacht und Baaammm 10 Stunden rum.
Als das Bayern Spiel lief, sah ich den Anpfiff. Schaute ich auf den Monitor und spielte weiter.
Dann schaute ich wieder auf die Glotze und zack Halbzeit.

Meine Frau hat sich für die ganze Zeit zu Ihrer Familie begeben, weil mit mir eh nichts anzufangen war 😉

Sie hat die Zeit dort genossen.

Das ist auch einer von vielen Gründen warum ich sie so sehr liebe. Leben und Leben lassen. Auch wenn sie sich für so etwas nicht begeistern kann, sie gönnt es mir. Sie freut sich für mich mit und lässt mich einfach mal machen, so lange ich glücklich dabei bin und mir nicht schade.

Ich bin kein Trinker, ich nehme keine Drogen, ich Rauche nicht, ich gehe nicht mit Kumpels auf die Piste, ich bin nicht Glücksspielsüchtig und ich hänge nicht in dubiosen Cafes oder sonstigen Einrichtungen. Da darf das einfach mal sein, so lange es Spaß macht.

Und es hat echt viel Spaß gemacht.

Mit alten Online Freunden wieder Stundenlang „Items“ Sammeln und Levels durchkämmen. Aber jetzt kehre ich wieder zurück ins „Real life“.
Keine Ahnung wie mein Körper das vor Jahren überstanden hat, wo ich so über mehrere Jahre gelebt habe.

Ich habe jetzt exzessiv eine Woche Stur vorm PC gehockt. Ich merke richtig das mein ganzer Körper eingeschlafen ist.

Heute morgen bin ich auf dem Fahrrad fast gestorben 😉
Dann geht es gleich auch wieder zum Sport. Ich glaube, dann werde ich das ausmaß zu spüren bekommen 😉

Weiterhin habe ich schon den ganzen Tag Sodbrennen, von dem ganzen Fastfood. Und ganze 4 Kilo habe ich heute morgen mehr gewogen.

Aber es war geil 😉 Das musste mal wieder sein. Alte Zeiten, alte Leute 😉

Wie erklärt man es nicht “zockern”?
Es war wie eine Megageile Party, die man nicht mehr missen möchte.
Nur der Kater am nächsten morgen ermahnt einen, es nicht zu oft zu machen Zwinkerndes Smiley

20120518_172437



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst Mai 21, 2012 von Heiko in category "Privates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.