17 September 2010

Abnehmen die 10033te

Als ich beim Arzt wegen meiner Grippeimpfung war, sprach ich ihn gleich mal aufs Abnehmen an.
Ob er mich dabei unterstützen kann.

Er schlug mir vor, mich erst mal auf Herz und Nieren zu überprüfen.
Unteranderem auf Diabetes und Schilddrüse. Habe jetzt einen Termin zur Blutabgabe und zum EKG.

Mal schauen, was dabei raus kommt.

Wenn alles ok ist, dann will er es zu erst mit Appetitzüglern probieren.

Hmm… Klingt so nach ganz böser Chemie, die meinen Körper und seine Grundfunktionen ändert.

So was mag ich eigentlich gar nicht. Aber ich bin ja unter ärztlicher Aufsicht und versuchen werde ich es auf jeden Fall mal.



Copyright 2019. All rights reserved.

Verfasst September 17, 2010 von Heiko in category "Privates

Über den Autor

Heiko

4 COMMENTS :

  1. By Andre on

    Ich hatte mich leider auch gehen lassen und musste vor 10 Wochen wegen extremst schlechter Werte die Notbremse ziehen und bin auf Almased und ausschließlich Rohkost umgestiegen.
    Mit viel Disziplin habe ich bis jetzt 22 Kilo geschafft – das ohne Hunger – und es geht noch weiter.

    Von der chemischen Keule würde ich abraten. Das Zeug hat seltsame Auswirkungen auf den Stimungszustand, ob unter ärztlichehr Begleitung oder nicht.

    Am besten gar keinen Alk mehr, beim Essen nur eine Portion und kein „Appetitessen“ sondern nur festgelegte Mahlzeiten mit wenig Kohlehydraten zu festgelegten Zeiten.
    Ein seriöser Arzt würde nichts anderes empfehlen…

    Viel Glück dabei!

    Antworten
  2. By Tina on

    Da kann ich Andre nur recht geben. Lass den Dreck aus dem Körper. Appetitzügler setzen den Körper künstlich unter Stress. Da kann man sich doch nicht wohl fühlen.

    Ich habe vor ein paar Tagen auch wieder mit Glyx angefangen und verzichte auf schnelle KH wie z.B. Kartoffeln, Nudeln, weisses Brot, Bier…

    Natürlich gehört auch Sport dazu, damit werde ich bald auch wieder anfangen.

    Vielleicht versucht du sowas mal.

    Antworten
  3. By Knittaxa on

    Appetitzügler sind unseriös, da schließe ich mich Andre an.

    Du hast es doch schon so gut mit WW geschafft. Dazu Sport, möglichst unter Anleitung zum „Fatburning“… Ich weiß, jeder Neueinstieg ist sauschwer, aber ich finde, WW in Kombination mit Sport und (vielleicht) etwas Unterstützung durch ein Schilddrüsenpräparat ist immer noch das beste.
    Viel Erfolg!

    Antworten
  4. By Carola on

    Lieber Heiko,

    lass die Finger von Appetitzüglern, jeglicher Art. Die „ungefährlichen“ nützen nichts, und die, die den Hunger wirklich unterdrücken haben manchmal sogar tödliche Nebenwirkungen.
    Ich selbst habe mal Reductil genommen, nicht zu empfehlen, es ist wie auf Drogen. Wenn du die Tabletten nicht mehr nimmst, hast du dein Gewicht gleich wieder drauf. Obendrein ist daran wirklich jemand gestorben.
    Wechsle den Arzt. Du weißt wie abnehmen geht, stell deine Ernährung um, schick den Schweinehund nach Hause und mach Sport. Alles andere schadet dir nur und nutzt den Geldbeuteln der anderen.

    Lg Carola

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.