15 September 2010

Containern

Unser Lagerist hat vor einiger Zeit entdeckt, dass der von uns gegenüberliegende Autoersatzteilgroßhandel regelmäßig Kartons entsorgt.

Mit Rücksprache dürfen wir uns dieser Kartons bedienen.

Da Autoersatzteile sehr schwer sind, müssen die Kartons auch sehr robust sein. Daher eignen die sich wunderbar als Versandkartons.

Es ist nicht so, das wir keine eigenen Versandkartons hätten, aber wenn die schon für uns kostenlos auf der anderen Straßenseite stehen, warum nicht nehmen.

Der Großhandel ist froh das die wegkommen, mein Chef freut sich über das gesparte Geld und die Mutter Natur über die Wiederverwendung.

12845304473480



Copyright 2019. All rights reserved.

Verfasst September 15, 2010 von Heiko in category "Privates

Über den Autor

Heiko

4 COMMENTS :

  1. By Andre on

    Habe ich in meiner Versandhandelszeit auch nicht anders gemacht. 90% der damals verwendeten Kartonagen stammten auch Auto- und Tiernahrungshandel.

    Antworten
  2. By Heiko - sotel on

    Wir bekommen unsere Kartons vom roten Kreuz bzw. Essen auf Rädern. Da wo diese Fertigmahlzeiten angeliefert werden.

    Auf den Paketen steht dann zwar „Gulasch mit Rotkraut“ etc., hat aber noch keinen gestört 😉

    Antworten
  3. Pingback: Anonymous

  4. Pingback: Polstermaterial - der Heiko - Mein Leben & Ich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.