Auf wiedersehen Nexus 4, Hallo Galaxy S3

In der Regel tausche ich rund einmal im Jahr mein Handy.
Das alte verkaufe ich und das neue bezahle ich davon.

Im Regelfall lege ich immer so 100 Euro drauf, damit kann ich leben.
Ist mein Hobby.

Nun hatte ich mich sehr über das Nexus 4 gefreut, aber die letzten Tage kam die Ernüchterung.

Man konnte dem Akku beim leerwerden zuschauen. Wenn ich was gesurft habe, war nach 10 Minuten mal eben 10% weg.

Alle Bemühungen durch Rom´s und Kernel Modifikationen brachte nichts.

Und so entschied ich mich nach knapp einem Monat das Nexus 4 gegen das S3 zu tauschen.

Kurze Vorteile:

1. Akkulaufzeit beim S3 etwas höher und man kann das Akku tauschen, was beim Nexus 4 nicht geht.
2. Das S3 hat einen “Homebutton”. Eine echte Taste und nicht eine Softwaretaste auf dem Display.  Der fehlt mir beim N4.
3. Die Navigationsbutton sind beim Nexus 4 “im Display”. Sprich es fehlen rund 1 cm Display.
4. Der Kontrast, vor allem bei Schwarz, ist beim S3 besser.
5. Es viel mehr Rom´s, was für Bastler wie mich echt gut ist 😉 Vor allem die viele Samsung Apps. Zum Beispiel die getunte Kamera App.
6. Der Lautsprecher beim S3 ist deutlich besser als beim Nexus 4.
7. Innenraum Fotos sind deutlich besser.
8. Beim Nexus 4 gibt es keine Speicher Erweiterung . Mir reichen zwar die 16 GB interner Speicher, aber trotzdem besser wenn es dabei wäre.
9. Die LED ist größer und meiner Meinung nach heller und sichtbarer beim S3. Ich finde es auch besser das sie sich oben befindet.
10. Der Lautsprecher beim S3 befindet sich auf der oben auf der Rückseite. Je nach dem wie man das N4 in der Hand festhält, hält man den Lautsprecher zu.
11. Das S3 fühlt sich für mich besser und leichter in der Hand an.
12. Das S3 ist durch die Verarbeitung nicht so schnell kaputt zu bekommen, wie das verbaute Glas im Nexus 4.

Das Nexus 4 hat einen etwas schnelleren Prozessor und 2 GB Ram, das Galaxy S3 nur 1 GB ram.
Aber mit dem Defizit kann ich leben und merke den Unterschied nicht, da ich nicht mit dem Gerät spiele.

Daher bin ich von meiner Kaufempfehlung ab und empfehle lieber das S3.
Das gute ist, dass das Nexus 4 so Rah ist (überall ausverkauft). Dadurch ist der Wert höher, als vom Samsung S3.

Hier noch ein Video für die, die sich wie ich unschlüssig waren/sind.

 

5 Kommentare
    • Heiko
      Heiko says:

      Sinnlos ist dieses Argument nicht. Ich habe schon bei meinem S2 das Original Akku entfernt und ein größeres von Samsung eingebaut. Bei Amazon ist schon ein offizielles größeres Akku für das s3 angekündigt.
      Und wenn ich eine Städte Tour mache, wie letztes Jahr in Berlin, dann ist ein zweites Akku Gold wert. Es geht aber eben nicht nur um das mitschleppen, sondern das man einfach ein größeres einsetzen kann!

      Antworten
  1. Ische
    Ische says:

    Naja. wer’s braucht….

    Und was den aufrüstbareb Speicher angeht: kann man beim Samsung eh keine Apps drauf installieren….

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] hatte ich mir im Dezember der Nexus 4 geholt. War aber total unglücklich damit. Da es aber kaum zu bekommen war, nutzte ich die Gunst der […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.