Durch Zufall kam ich bei dem schönen Wetter die Tage zu einem Burger Laden namens:
Lecker Sachen

Ich bestellte mir einen Burger mit marinierten Putenstreifen und Pommes.

13628265793404

Der Burger war lecker, groß und preislich im guten Rahmen.

Meine Frau bestellte sich Kartoffeln mit gebratenen Lachs.

13628265771021

9,90 Euro waren definitiv zu fiel Geld, bzw. die Menge eine Beleidigung.
Wir waren in keinem Restaurant mit gepflegter Ambiente.

Es ist einfach nur ein Fastfood Imbiss in Ehrenfeld.

Ich muss aber auch erwähnen, es war der erste sonnige Tag, daher viel los und sie schienen auch sich ihm Umbau zu befinden.

Aber dennoch war es ärgerlich, die Getränke waren zum Teil ausverkauft.

Der Burger des Tages war ausverkauft und auch sonst machte der Laden mir keinen gepflegten Eindruck, was aber am Umbau liegen kann.
Was gar nicht ging, war die Toilette.

Ich werde in 1~2 Monaten noch mal dort vorbei schauen und hoffen das es dort besser ist.
Weil der Burger war echt gut und ich hoffe die machen sich noch.

2 Kommentare
  1. Knittaxa
    Knittaxa sagte:

    Du schreibst, die Toiletten gingen gar nicht…
    Guck Dir die Toiletten in einem Lokal an und Du weißt, wie die Küche aussieht! Seitdem ich das mal irgendwo gehört/ gelesen hatte, gehe ich in jedem Restaurant mal kurz auf die Toilette. Das ist sehr interessant… Diesen Burger-Imbiss würde ich nicht wieder besuchen.

    Antworten
  2. Tux2000
    Tux2000 sagte:

    Und Du wunderst Dich, dass Du nicht abnimmst? Ehrlich?

    Dies ist ja nicht Dein erster Fast-Food-Test.

    Hast Du mal überlegt, wie Pommes zubereitet werden? Die schwimmen in Fett und saugen davon reichlich auf. Die Papp-Brötchen treiben Ökotrophologen die Tränen in die Augen und Dir den Speck auf die Rippen. Ketchup ist voll Zucker und Majonaise / Remoulade / Hamburger-Sauce besteht fast nur aus Öl. Da fällt das fettarme Geflügelfleisch kaum auf. Was da an zartrosa Pampe ins Töpfchen gefüllt ist, willst Du vermutlich gar nicht wissen. Ich tippe mal auf mindestens 40% Fett.

    Wenn Du ernsthaft abspecken willst, nagst Du bei dem Menü nur das Salatblatt weg und läßt den Rest stehen.

    (Mal am Rande: Ich bin kein magersüchtiges Frettchen. Ich weiß, was Übergewicht ist. Weil ich für mein Gewicht etwa einen Meter zu klein bin. Weil ich keine drei Stockwerke ohne Pause schaffe. Weil normale Stühle unter meinem Gewicht zusammenbrechen. Weil mir mein Gewicht täglich Schmerzen verursacht. Weil mein Arzt von meinen medizinischen Werten graue Haare bekommt.)

    Tux2000

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.