21 August 2015

Einheimischer Markt und frischer Fisch

Nach dem Frühstück ging es erneut zur Cousine meiner Frau. Ein einheimischer Markt stand auf dem Plan.
Man merkte es ist Wochenende. Viele Touristen. Die Straßen waren voller als die letzten Tage.
Die öffentlichen Verkehrsmittel holten ihre neusten Fähren raus.

CIMG9807 (Andere) CIMG9816 (Andere)

Mit TV, Klimaanlage  und Polstersitzen bestückt wie ein Flugzeug 😉

CIMG9814 (Andere)

Man merkte auch gleich das mehr Touristen da sind, an den Riesen Kreuzfahrtschiffen, welche an Istanbul angelegt hatten.

CIMG9801 (Andere)

Die sah ich auch in unserer Zeit nur von Freitags bis Montags dort.

Mit einem wundervollen morgendlichen Fähren blick auf Istanbul

CIMG9805 (Andere)

Auf der Asiatischen Seite, quer durch die Straßen von Istanbul, fernab jeglichem Tourismus ging es dann Richtung Markt.

CIMG9824 (Andere)

Etwas, was irgendwann auch bei uns eingeführt wird, entdeckte ich in einer Seitenstraße. Einen MC-Donalds Lieferservice.

CIMG9822 (Andere)

Am Markt ankommen gab es allerlei zu kaufen.

20150724_154031 (Andere) 20150724_162152 (Andere)20150724_162055 (Andere) 20150724_162107 (Andere)  20150724_163209 (Andere)

Die Melonen waren dort überall so saftig Rot. In der Türkei gibt es echt die leckersten Melonen 😉

CIMG9827 (Andere)

Voll bepackt ging es dann mit dem Dolmus zurück zur Kirche der Cousine. Dort wurde drum herum viel Fisch verkauft.

20150724_180328 (Andere) 20150724_180330 (Andere)

 

Diesen kauften wir ein und nach einheimischer Zubereitung wurde er in der Kirchen Oase vertilgt.
Ich liebe Fisch, aber noch mehr frisch zubereiteten. Das war richtig toll.

Am Abend ging es dann zurück zum Hotel. Vor dem Fährschiff lagen dann 4 Hunde und schliefen mitten im Menschen Getümmel.
Selbst als ein Hundebesitzer vorbei kam.

CIMG9836 (Andere)

 

Allerdings habe ich in Istanbul kaum Hundebesitzer gesehen. Was auch nicht verwunderlich ist. Es gibt zwei große Parks. Ende.
Der Rest bestand nur aus Straßen und Häusern. Überall. Wie auf den Fotos der vorherigen Beiträge.

Aber im Gegensatz zu unserem Thailand Urlaub, machte ich hier die Erfahrung das man die Hunde nicht ihrem Schicksal überließ. Auch nicht den vielen Katzen. Sie wurden gefüttert und überall standen aufgeschnittene Wassertanks für die Tiere.

CIMG0125 (Andere) CIMG0126 (Andere)

Im Hotel fiel ich dann in einen Tiefschlaf.


Schlagwörter: , , , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst August 21, 2015 von Heiko in category "Privates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.