Fremdfirmen Unterweisung

Mein Chef kam heute von einer „Fremdfirmen Unterweisung“.

Die wurde mit 25 anderen Firmen auf dem Gelände eines Großkunden durchgeführt.

Er musste 36 Unterschriften vollbringen. Das er dies und das verstanden hat und worauf er zu achten hat und allen eigenen Mitarbeitern das weitergibt.

Dazu gab es eine 101 Seiten Din A4 „Broschüre“ wie sich die „Fremdfirmen“ auf dem Gelände zu verhalten haben.

Demnächst werden weitere folgen ……

Ich frage mich echt was die damit erreichen wollen. Betriebssicherheit?
Wenn man das auf 10 Seiten kürzt würde sich das auch evtl. jemand durchlesen ……

2 Kommentare

  1. nohoff said:

    das kenne ich vom Darmstädter Gericht dort waren es zwar nicht ganz so viele Fremdfirmen aber es waren auch 180 Seiten die sich jeder Arbeiter durchlesen sollte.

    Wir sollten in einem fertig eingerichteten Gerichtssaal eine Kernbohrung ddurchführen und wer schonmal bei einer Kernbohrung dabei war weiss ,dass das ne schmutzige Angelegenheit ist…
    Aber der Architekt wollte ja erst einrichten und dann die ‚Nacharbeiten‘ machen lassen.

    Januar 25, 2007
    Reply
  2. Heiko said:

    Jo, ich liebe Kernbohrungen. Laut, Schmutzig und Schwer 😀
    BTW, ich habe dich mal gebloggrollt dings, hoffe das ist ok 😀

    Januar 25, 2007
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.