Apfelschneider

Ich habe echt vergessen euch meine neuste Errungenschaft im Büro zu zeigen.

Einen Apfelschneider.

apfelschneider.jpg

Ich habe ihn bestimmt schon ca. 2 Monate.
Irgendwann war ich es leid immer mein 5~6 Äpfel (die ich mittlerweile am Tag esse) mit dem Messer klein zuschneiden.

Das Ding ist geil. Von oben ansetzen und *klack* fertig.

6 Kommentare

  1. Senderin said:

    Klasse! So ein Ding muss ich mir auch kaufen. Sieht sejr praktisch aus.

    Januar 25, 2007
    Reply
  2. Heiko said:

    3~4 Euro beim Globus/Toom.
    Erst bin ich alle Küchenfachgeschäfte abgeklappert.
    Die hatte sowas nicht oder müssten es im Katalog bestellen.
    Für 15~20 Euro. Und meine Freundin entdeckte das dann im Globus für 3~4 Euro 😀

    Januar 25, 2007
    Reply
  3. pizzablog said:

    Weicheier 😉 Äpfel und Birnen esse ich immer am Stück mit Kerngehäuse und allem. Ist gesund, enthält viele Ballaststoffe und spart sogar Müll. Das bischen Stiel was übrig bleibt, ist kaum der Rede wert. UND man trainiert die Beisserchen…

    Januar 25, 2007
    Reply
  4. Heiko said:

    Ach komm, dafür würdest du nie meine Pizzabelag-Kreationen essen ;D

    Januar 25, 2007
    Reply
  5. zero_-_-cool said:

    Ich esse aus Bequemlichkeit auch immer den kompletten Apfel. Nur der Stengel liegt immer schwer im Magen 😀
    Sowas gibts auch für Eier. Macht sich prima auf Salate.

    Was liegt denn auf deiner Pizza Heiko?

    Januar 26, 2007
    Reply
  6. Carmen said:

    Ja das Ding ist schon praktisch, habe es mir auch zugelegt, denn schneller geht es ja nun wirklich nicht mehr.

    Juni 5, 2007
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.