Karneval ohne Mama und Papa

In Köln-Nippes ging am Dienstag wie jedes Jahr der Karnevalszug durch die Straßen.

Meine Schwägerin arbeitet dort in einem Friseurladen, der an diesem Tag geschlossen hatte, aber dafür eine Karnevalsfeier organisiert hat. Direkt am Zugweg.

Zwei Nichten von mit meiner Schwägerin haben dann dort mit meiner Tochter zusammen Karneval gefeiert.

Für sie war das eine Riesengaudi. Kamelle, Konfetti und viel Musik.

Es es war ganz gut, dass sie von uns so wenig wie möglich mitbekam.

Als ich sie vor Ort abholte, merkte ich auch gleich wie wenig Partylaune ich hatte.

Danach holte ich noch meine Schwiegermutter ab und fuhr mit beiden wieder zusammen zurück zu meiner Frau.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.