Auch dieses Jahr habe ich mich wieder freiwillig mit meinem Freund und Kollegen gemeldet  – zusammen den Wagenengel zu machen.

2014303122939

Der Karnevalsverein hatte das Problem, das am Abend zuvor ein Traktor ausgefallen war. Der Ersatztraktor entsprach nicht den Karnevalszugrichtlinien. Die Reifen waren nicht abgedeckt. Also gab es eine Ausnahmegenehmigung. Die sah vor, nicht nur wie gewohnt an jeden Reifen einen Wagenengel zu stellen.

Wir hatten die Aufgabe vorne Weg die Leute bei Seite zuschieben und zu schauen das die Wagenengel an ihrem Posten bleiben und keiner unter die Reifen gerät.

Das auf dem Foto war nur der kleine vordere Reifen………

2014303124739

Mit den Reifen war nicht zu spaßen und unsere Aufgabe bitter ernst.
3 Stunden hieß überall seine Augen zu haben und alle bei Seite zu bolzen schieben, was nicht unter den Reifen gehört …… Adrenalin pur!

Als dank habe ich mir an jeder Ferse eine fette blase gelaufen. Grrr…..
Derzeit Humple ich durch die Gegend …..
Es ist aber sonst alles glatt gelaufen. Es war trocken und die Leute gut drauf.

Für mich endete hier der Karneval 2013/14.

Nächste Session überlege ich evtl. mal wieder selber etwas zu feiern, statt zu arbeiten.
Mal schauen.

1 Kommentar
  1. ednong
    ednong sagte:

    Wieder etwas gelernt – abgedeckte Räder. Hab ich nie drauf geachtet. Aber hier ist ja eh kein Karneval 😉

    Gegen die Blasen: 2 Tage lang 2-3x ein paar Tropfen Teebaumöl drauf. Gehen zurück, die Blasen und alles verheilt ohne irgendwelche Wunden …

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.