23 Januar 2008

Shop

Derzeit arbeite ich auf Hochtouren an unseren eigenen Online Shop.
Wir wollen von Ebay weg. Die Gebühren seitens Ebay bis zu Paypal lassen einem fast nichts an Gewinn übrig.

Das damals in den Kommentaren empfohlenen „Bigware“ Shopsystem hat sich echt als sehr gutes System entpuppt.
Danke nochmal für den Hinweis.

So einen Shop zu installieren, seinen Bedürfnissen anzupassen und hunderte Artikel einzupflegen ist nicht so schwer wie sich rechtlich abzudecken.

Heute ist man ja nicht mehr ein Unternehmen was durch seinen Verkauf die Wirtschaft ankurbelt und Arbeitsplätze schafft. Wir sind ja nicht fleißige Steuer und Sozialabgabenzahler.

[Ironie AN]

Nein, wir sind ein Profitgeiles Unternehmen was es nur darauf abgesehen hat seine Kunden bis auf das letzte Blut auszusaugen. Den Kunden zu betrügen wo es nur geht!

Und darum muss man den Kunden vor uns als Unternehmen schützen, weil er ja nicht weiß was er tut.

[Ironie AUS]

Anders kann ich es mir nicht erklären das wir als Shop schlimmer mit Bedingungen und Auflagen bestückt werden als ein mehrfach verurteilter Straftäter auf Bewährung.

Einmal sind wir schon abgemahnt worden, weil wir bei Ebay im Widerrufsrecht 30 Tage Rückgaberecht eingeräumt haben. Das ist aber nicht 1 Monat und bei Ebay gilt eine gesetzliche Sonderregel … bla bla bla ….

Was sind wir doch böse Menschen.

Es war uns eine über 1000 Euro Lehre (mit Anwaltskosten).

Da hätte ich mal lieber in München einen Rentner grundlos zusammengeschlagen ……

Die Tage werden wir unseren Anwalt dann mal lieber über den Shop schauen lassen ob alles OK ist.

Freue mich aber schon wenn das ganze mal endlich läuft und wir unser eigenes Ding haben und nicht mehr über die andere Handelsplattform agieren müssen.



Copyright 2020. All rights reserved.

Verfasst Januar 23, 2008 von Heiko in category "Privates

2 COMMENTS :

  1. By St@TiC on

    tja das is deutschland.
    10 jahre die tochter missbrauchen -> 2 jahre
    raubkopieen anfertigen -> 5 jahre

    tipfehler im ebayangebot -> 1000€
    aber irgendwie einbruch, drogenhandel oder schwere körperverletzung -> bewährung.

    irgendwie sind die prioritäten in deutschland total fürn arsch.

    Antworten
  2. By zero_-_-cool on

    Tja, dass passiert wenn Leute Gesetze erlassen, die von den Themen mal so gar keine Ahnung haben und nur auf vermeindliche Experten hören.^^

    Schlimm wirds nur wenn man dann auch noch so kleinkariert ist und auf der Formulierung rumhackt, die sich sowieso kein Schwein durchliest. Ob nun 30 Tage oder 1 Monat – einem normal denkenden Menschen wäre das Jacke wie Hose, da er das Teil vermutlich schon früher zurückgibt. Aber so ises halt bei uns. Hauptsache ein lausiger Anwalt kann sich die völlig überzogene Gebühr einstreichen. Für mich sind die sowieso nicht besser als die Leute, die einen mit Faxwerbung nerven.^^

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.