Startseite » Einzelhandel

Einzelhandel

Assoziales Volk

Seit der Pandemie bin ich nicht viel draußen bzw. im Einzelhandel gewesen.

Nur das nötigste im Supermarkt.

Bis heute durfte man in Köln noch mit Termin in den Laden. Ab Montag wieder nicht mehr…..

Und so hatten wir um 12 Uhr einen Termin bei Deichmann in der Stadt.

Was sich da vor der Türe und im Laden abspielte war nicht mehr schön. Wie sich Menschen verhalten, nur weil sie Mal warten müssen oder nicht die Antwort bekommen die ihnen gefällt…..

Noch schlimmer finde ich es, dass diese Arschlöcher ihre Aggressivität gegen über Menschen auslassen, die überhaupt nichts für diese Situation können. Und die Mitarbeiter dann noch für einen Großkonzern arbeiten und sich nicht trauen bzw sich nicht dagegen richtig wehren dürfen.

Man ruft vorher an und macht einen Termin. So einfach. Aber wer selbst dafür zu blöd ist, der lässt eben seine Dummheit am Angestellten aus.

Ich war richtig erschrocken. Wie man den Verkäufer, der den Einlass regelte, anbrüllte. Normalerweise helfe ich dabei. Mische mich mit ein, aber mit Kindern in der Hand habe ich eine andere Verantwortung.

Darum beschäftigt mich das auch bis jetzt noch. Weil ich meinen Ärger über diese Idioten nicht an Ort und Stelle losgeworden bin.

Froh bin ich, das ich nicht im Einzelhandel tätig bin. Ich würde bei so geballten respektlosen Verhalten wahrscheinlich einen nach dem anderen aus dem Laden treten.