In Köln, einer Großstadt in der ich lebe, in einem großen Viertel wo ich wohne, steht abseits ein Sparkassen Automat. Die Filiale ist schon lange zu. Die nächste ist weit weg.

Ich habe mir abgewöhnt dort Geld abzuholen, der Automat hier funktioniert eh nie. Aber 7.90 Euro im Monat zahle ich immer noch für den „Service“.

Mein Bargeld hole ich mir schon lange im Supermarkt beim Einkauf ab.

Aber es gibt Tage, wie heute morgen, da brauche ich Bargeld und es hat noch kein Supermarkt auf.

Und was sagt der Automat?

Es gab noch einen Automaten auf meinem Arbeitsweg. Den Automaten am Firmensitz und Rechenzentrum der Sparkasse Köln Bonn in Ossendorf.

Den hat man aber innerhalb von einem Jahr zwei mal gesprengt.

Ja, am Firmensitz. So bewacht ist das Rechenzentrum………

Nun kann man dort endlich einen sicheren Automaten hinstellen. Vielleicht auch ins Gebäude stellen, wo auch der Wachmann sitzt.

Oder man entfernt auch diesen. Was man dann auch gemacht hat.

Was ich daraus schließe ist, endlich Mal zu einer direkt Bank zu Wechseln.

6 Kommentare
  1. Maik
    Maik sagte:

    Hallo Heiko.

    Warum stellt ihr nicht auf das Onlinekonto für 1,00 Euro monatlich bei 1500 Euro Mindestgehaltseingang um?

    Ich nehme an ihr macht viel Online. Das Modell findest du auf der Seite der Sparkasse KölnBonn.

    Euer Kontomodell ist da eher für beleghafte Überweisungen etc prädistiniert

    Lg

    Maik

    Antworten
    • Heiko
      Heiko sagte:

      Man hat uns damals klargemacht, das dies das unbeliebteste Konto ist. Alles was man macht, Überweisungen und co kosten extra.
      Darum hatten wir uns dagegen entschieden. Da aber auch sonst vieles bei der Sparkasse schiefgelaufen ist, strebe ich generell eine andere Bank an.
      Aber danke dir für die Information 😉

      Antworten
  2. Dirk
    Dirk sagte:

    Hallo Heiko,
    Auch ich verfluche den von dir erwähnten Automaten regelmäßig… Und bin genau wie du bislang immer auf den Automaten an der Zentrale der Sparkasse ausgewichen. Dass der nach den Sprengungen nicht mehr zur Verfügung steht hat mich auch ausgebremst, bis ich entdeckt habe, dass genau gegenüber des bisherigen Automaten ein weiterer existiert…Der liegt allerdings indoor….
    Das Kontomodell habe ich übrigens auch gewechselt, wie Maik das vorschlug…
    Liebe Grüße,

    Antworten
    • Heiko
      Heiko sagte:

      Danke für die Info, aber der Indoor Automat ist öffentlich zugängig?
      Das Schild am alten Automatenplatz verweist ja woanders hin.
      Es gibt auch noch einen Automaten in der Selgross neben dem Fitness-Studio.
      Frei zugängig, aber auch erst wenn der Selgros aufhat.

      Antworten
      • Dirk
        Dirk sagte:

        Hallo Heiko,
        Ja, der Automat ist öffentlich zugänglich… Allerdings natürlich nur zu Büro-Öffnungszeiten der Sparkasse…Ich meine im Kopf zu haben bis 16:00 Uhr

  3. opatios
    opatios sagte:

    Ist ein guter Gedanke, bei etlichen Direktbanken hat man die Kontoführung kostenfrei und kann die Geldautomaten aller Banken nutzen ohne Mehrkosten. So haben wir bei der ING gute Erfahrungen gemacht. Da gibt es auch gelegentlich nette Neukunden-Prämien!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.