An Halloween war ich mit 2 Freunden Blutspenden.
Ich habe zeitgleich mal meine thrombozyten Wert überprüfen lassen, ob ich auch die Spenden kann.

Leider nicht. Ein wenig zu niedrig der Wert.
Aber was bedeuten die ganzen anderen Werte?

5 Kommentare
  1. Sascha (gesichtet.de.vu)
    Sascha (gesichtet.de.vu) sagte:

    @zero

    Die Bedeutung kann man dann ja immer noch bei Wikipedia nachschlagen. So erfährt man auf der von dir geposteten Seite ja z.B., dass NEUT für „neutrophile stabkernige Granulozyten“ steht (wer kennt die nicht?^^) – die gehören laut Wikipedia zu den Leukozyten (weißen Blutkörperchen):

    http://de.wikipedia.org/wiki/Neutrophiler_Granulozyt

    Da fällt mir ein, dass ich schon viel zu lang nicht mehr Blutspenden war… man lässt das viel zu leicht schleifen 🙁 Gut, dass der Heiko das Thema angesprochen hat^^

    Antworten
  2. Steve
    Steve sagte:

    Moin,

    ich misch mich hier mal mit ein… 😉

    Wirklich relevant auf dem Zettel sind eigentlich nur 4 Werte auf der linken Seite. Die rechte Seite ist getrost zu vernachlässigen.

    Also von oben:

    Leuko(zyten):

    Das sind die weißen Blutkörperchen und für das Immunsystem zuständig. Sind diese erhöht (was deine nicht sind), deutet das auf einen Infekt in deinem Körper hin.

    HB (Hämoglobin):

    Das sind die roten Blutkörperchen. Diese sind hauptsächlich für den Transport von Sauerstoff aus der Lunge in den Rest des Körpers zuständig. Bist du zufällig Raucher?

    HK (Hämatokrit):

    Die Anzahl der festen Bestandteile des Blutes in Prozent. Je höher der Anteil (%), desto „zäher“ fließt das Blut durch die Adern (und kann dadurch schneller Blutgerinnsel bilden, die nicht so gesund sind). Du könntest ruhig ein wenig mehr trinken… 😀

    Thr(ombozyten):

    Die weißen Blut_plättchen_ (nicht zu verwechseln mit den -körperchen!). Diese sind für die Blutgerinnung da. Schneidest du dich in den Finger, sind diese als ersten „an Ort und Stelle“ und versuchen durch ein „miteinander verkleben“ ein Gerinnsel zu bilden, welches das verletzte Blutgefäß verschließt und damit die die Blutung zum stehen bringt.

    Den Rest, wie gesagt, einfach nicht beachten.

    Gruß in die (mittlerweile schon wieder zu weit fortgeschrittene) Nacht,

    Steve

    Antworten
  3. zero_-_-cool
    zero_-_-cool sagte:

    @Steve
    Kannst du zufällig auch sagen, wie ein normaler Wert in etwa aussieht? So nackte Zahlen sagen einem auch trotz deiner ausführlichen Beschreibung noch nichts.

    Antworten
  4. Polly
    Polly sagte:

    Die normalen Werte:
    Leukos: 3,8 – 9,8 10³/miroliter
    Hämoglobin: Bei Männern 14 – 18 g/dl
    Bei Frauen 12 – 16 g/dl
    Hämatokrit: Bei Männern 41 – 50%
    Bei Frauen 37 – 46 %
    Thrombozyten 150 – 400 10³/mircroliter

    Aus: Physiologie des Menschen von Schmidt/Lang

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.