Seit gestern darf ich endlich wieder vor die Türe.

Ich bin erstmal 30 Minuten zu Fuß zum Fahrradladen, um mein Fahrrad aus der Werkstatt zu holen. Das hatte ich einen Tag vor der Quarantäne abgegeben.

Das war höchste Zeit, weil es der letzte Öffnungstag war. Dann schließt der Fahrradladen aufgrund von umbauarbeiten bis Ende Januar.

Mit der kleinen Radtour ging es dann wieder nach Hause.

Zu Hause angekommen war ich total aufgeputscht. Da habe ich erst mal gemerkt wie sehr mir die Bewegung die letzte Woche gefehlt hat.

Auch fühlte ich mich nach dieser Bewegung deutlich besser als die letzten Tage.

Dann bin ich noch viel einkaufen gefahren für die nächste Woche. Interessantes Gefühl, zwar mit Abstand und Marke, aber zu wissen dass ich erstmal nicht mehr betroffen bin.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.