28 Januar 2006

Danke Freitag

Gestern war ein Tag den ich mir hätte schenken können.
Angefangen hat es mit dem verschlafen. Ich bin zwar pünktlich auf der Arbeit gewesen, aber ohne Kaffe, Duschen und Brote.

Dort angekommen begann das Chaos.

07:30 Uhr – Großer Rohrbruch. Organisieren geht nicht weil Hausverwaltung nicht erreichbar.
ca. 08:00 Uhr – Mieter wollen nicht das wir die Wände aufschlagen. Stunden Diskussionen am Telefon.
ca. 09:00 Uhr – Putzfrau wuselt an meinem Schreibtisch und jeder ruft !JETZT! an um mich zu sprechen.
ca. 10:00 Uhr – Putzfrau fertig und ich erreich jetzt keinen mehr.
ca. 10:15 Uhr – Ich erfahre das Kanalkameravideos nicht angekommen sind und muss die neu brennen. PC wieder für ne Stunde blockiert.
ca. 11:21 Uhr – PC meiner Chefin gibt den Geist auf. Netzteil abgeraucht. Ich fange an den PC zu reparieren und !JETZT! rufen wieder alle an die ich um 10 Uhr veruscht habe zu erreichen.
ca. 12:00 Uhr – Mittagspause bis 12:30 Uhr
ca. 12:50 Uhr – 2 Heizungsanlagen fallen aus und wir haben keine Mitarbeiter frei.
ca. 13:10 Uhr – Ein Mitarbeiter braucht Ersatzteile aber der Großhändler für spezielle Heizungsteile macht um 14:30 Uhr zu. Da der Mitarbeiter auf der anderen Seite der Stadt ist schafft er es nicht pünktlich. Also beim Großhändler organisieren das die auf den warten MÜSSEN!
ca. 14:00 Uhr – Arbeiten können nicht abgeschlossen werden weil Fliesenleger nicht fertig sind. Dennoch müssen wir alles vor dem WE ans laufen bekommen. Also Lehrling hinschicken und provisorisch alles montieren damit der Kunde am WE nicht im kalten sitzt.
ca. 15:15 Uhr – Pünktlich zum Feierabend fährt das Firmen Rolltor nicht runter, weil die Schließanlage defekt ist. Manuell runterfahren und Schlüssel für Notausgang besorgt. Raus kommen wir ohne. Aber nicht am Montag rein 😀
ca. 15:30 Uhr – Auf dem weg nach Hause ruf ein Lehrling an und sagt das er die Wandscheibe beim montieren des Durchlauferhitzer die Wandscheibe abgerissen ist. Also Techniker auf Firmen kosten dort hin schicken.
Zuhause angekommen riefen mich etliche male bekannte an deren Internetleitungen ausgefallen sind. Die Probleme lagen beim Provider, aber das muss ich dann erstmal übers Telefon diagnostizieren.
Vor dem Schlafen gehen bin ich dann Dusche gegangen. Die letzte Minute durfte ich dann mich kalt abduschen weil die Sicherung rausgeflogen ist.



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst Januar 28, 2006 von Heiko in category "Privates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.