Malen nach zahlen

Meine Lebensabschnittgefährte Freundin, mit der ich in einem Eheähnlichen verhältniss lebt zusammen lebe, hat mit gestern mit „malen mit Zahlen“ begonnen.

Ich musste direkt an die 0,99 € Heftausgaben vom Büdchen denken, wo man dann nach 3 Jahren und 325,54 € alles zusammen hat 😀

Aber dass das wirklich so gut mal aussieht, damit habe ich nicht gerechnet.

Bilder zum vergrössern einfach anklicken.

 So sah das Bild gestern Abend aus

bild.jpg
 

So heute Mittag:

malen2.jpg    malen3.jpg

So heute um 00:00 Uhr 😀

malen4.jpg 

4 Kommentare
  1. Anonym
    Anonym says:

    aus deinem 1. satz lese ich das du seehr ungluecklich mit deiner freundin bist! warum streichst du „Lebensabschnittgefährte“ und „in einem Eheähnlichen verhältniss“ lebt durch? die bilder shen schon toll aus

    Antworten
  2. Heiko
    Heiko says:

    Nein bin ich nicht.
    Wenn du den Blog regelmässig lesen würdest, dann würdest du sehen das ich immer viel Ironie in meinen Texten verwende.
    Und heute sagt man ja nicht mehr „Freundin“ sondern Lebensabschnittsgefährte.
    Und das finde ich genau so schwachsinnig wie Eheähnliches Verhältniss.
    Sie wohnt bei mir und gut ist.
    Darum habe ich die als Durchgestrichene Ironie mit reingepackt.

    Antworten
  3. Felizia
    Felizia says:

    Das Bild ist wirklich schön.
    Ich finde auch das Lebensabschnittsgefährte sich ziemlich blöd anhört und muss dir Recht geben, man kann auch alles übertreiben,

    Antworten
  4. Heiko
    Heiko says:

    Ich übertreibe vielleicht etwas damit, aber das ist richtig. Das ist auch so beabsichtigt 😀
    Klar könnte ich auch einfach nur Freundin hinschreiben.
    Aber ich möchte parallel auf diesen Irrsinn hinweisen das es Menschen gibt die Wert auf so was legen.
    Arbeitsamt zum Beispiel.
    Eheähnliches Verhältnis ist für mich ein Unwort. Wie es das Wort schon sagt. Das ist wie ein wenig Schwanger. Entweder bin ich .. also meine Freundin Schwanger oder nicht. Und genau so ist das mit der Ehe. Entweder bin ich verheiratet oder nicht. Und nicht ein bisschen.
    Ähnliches. Also ist es nicht so und hat auch nicht als solches geführt zu werden!
    Wenn ich beim Amt weniger bekommen, weil wir in einem Eheähnlichen Verhältnisse leben, dann möchte ich jetzt auch als Arbeitender Mensch die Vorzüge genießen können wie ein Ehepaar.
    Ich bekomme keinen Steuerlichen Vorteil. Wir sind ja laut Lohsteuerklasse nicht verheiratet.
    Warum sind wir es dann, wenn einer von uns Arbeitslos wäre?
    *Kopfschüttel* Typisch Deutschland.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.