Hallo und Willkommen auf derHeiko.com
Meinem persönlichen Tagebuch seit 2005.

Hier schreibe ich über mein Leben als Papa, IT´ler, Konsumjunkie und Mensch.
Viel Spaß beim lesen.

Klicker Murmel

Auf einem Spielplatz lag alleine und verlassen diese Klicker.

Wir haben die immer Klicker genannt. Die größeren hießen Murmeln.

Keine Ahnung wann ich das letzte mal so eine gesehen habe, bzw. in der Hand hatte.

Da kommen Erinnerungen auf.

Die kleinen hatte 5 Punkte und die große 10. Und dann wurde gezockt.

Irgendwann werden meine Kinder damit hoffentlich auch spielen. Jetzt kommt sie erst mal weg, bevor sich daran jemand verschluckt 😉

12 Jahre Rauchfrei

Heute bin ich 12 Jahre Rauchfrei!

12 fucking Jahre! Und auf jeden Tag stolz.

Früher habe ich dann noch mal ne Zigarre gepafft oder an einer Chicha genuckelt.
Aber der Geschmack danach auf der Zunge und im Mund ist es mir nicht mehr wert.

Auch habe ich dann hin und wieder danach extremes verlangen nach einer Zigarette.
Für solche Abende habe ich meine Dampfe ohne Nikotin.
Die kommt so 1~3 mal im Jahr zum einsatz. Passt!

Apropo verlangen. Das habe ich heute nicht mehr.
Ein paar Jahre nach dem ich aufgehört hatte, plagten mich ganz selten in Träumen das verlangen nach Zigaretten.
Im Traum habe ich dann nach gegeben und fühlte mich wunderbar. Ich zog am Glimmstängel und fühlte mich wie neu geboren.
Am nächsten morgen hatte ich dann so eine schmacht.
Aber das ist zum Glück weg. Es zeigt aber auch, wie Krass süchtig man im Kopf danach ist.

Als ich vor 2~3 Jahre das quietschen beim Ausatmen hatte und es „nur“ ein Infekt war,
habe ich noch mal für mich bestätigt bekommen, dass es der richtige Schritt war.

Meine Lungen wurden überprüft, Schläuche durch Nase und Hals gesteckt.
Es wurde nichts gefunden. Das hätte sicherlich anders ausgesehen wenn ich noch Raucher wäre.

Ich bin stolz auf mich und die Leistung.

Vatertag Nummer 2 – Büglers Freizeitpark und eine runde Laufrad

Gestern hatte ich meinen zweiten Vatertag.
Selbstverständlich bin ich mit meinen Freunden und einem Bollerwagen quer durch Köln gezogen…..

hust

Ich glaube, das würde ich heute nicht mehr überleben.
Ne, ich habe lieber die Zeit mit meiner Tochter genutzt.

Zu erst sind wir auswärts frühstücken gegangen.
Danach ging es mit Ihrem Laufrad in den Park.

Nach ihrem Mittagsschlaf wollte ich in den Stadtwald.
Aber auf dem Weg hin, entdeckte ich in unserem Park den derzeit gastierenden „Büglers Freizeitpark“.

Ein mobiler Freizeitpark für Kinder.

8 Euro für meine Tochter und 4 Euro für mich.

Die Fahrgeschäfte waren etwas in die Jahre gekommen.
Etwas fragwürdig war das Kettenkarusell für mich.

Dieses wurde durch die Eltern ein und ausgeschaltet ….
Hier der Schalter:

Aber für die 12 Euro hatten wir unseren Spass den gesamten Nachmittag lang und das ist die Hauptsache.

 

Sonniges Nachbarschaftsfest in Ossendorf

Am Freitag letzte Woche waren wir mit meiner Tochter auf dem Ossendorfer Nachbarschaftsfest in Neu Ossendorf.

Das Wetter war schön und den Kindern wurde eine Menge geboten.

Zwar brauche ich bei soviel Geschrei immer eine extra Portion Baldrian, aber unserer Tochter hat es richtig gut gefallen.

 

Papatag am Flughafen

Am ersten Mai war kein wirklich schönes Wetter.

Also was machen, wenn das Wetter nicht so schön ist und einem so langsam die Decke auf den Kopf fällt.

Ich traue mich immer noch nicht so ganz in diese Indoor Kinderspielplätze.

Lea Christin kann man da mit Ihren 2 Jahren nicht aus den Augen lassen.

Kleine rücksichtslose A….Kinder, überhöhter Eintrittspreis und das pure Chaos halten mich da fern. Wenn die kleine mal was älter ist und sich durchsetzen kann gerne.

Da sie oft auf Flugzeuge im Himmel zeigt, dachte ich mir dass es eine schöne Idee ist zum Flughafen Köln Bonn zu fahren.

3 Euro Parken kostet es dort nur pauschal an Feiertagen und Wochenende.

Die Besucher Terrasse ist kostenlos.

image

Allerdings war es für sie völlig uninteressant. Die blinkenden Autos am Boden waren viel interessanter (Tatütata…)

Egal, meine Frau hatte was Ruhe und ich was Zeit mit meiner Tochter 😉

Hat meine Frau gekauft. Das riecht so gut, dass ich es gleich esse

Hat meine Frau gekauft. Das riecht so gut, dass ich es gleich esse

Hat meine Frau gekauft. Das riecht so gut, dass ich es gleich esse

Wo aufgenommen?: Cologne, Germany

Link zum Original Instagram Post ⇒

Kinder Ohrringe für Lea Christin

Meine Frau hat diese Woche zu Ihrem Geburtstag von einer Freundin Ohrringe geschenkt bekommen.
Nun will meine Tochter auch unbedingt welche.

Seit einer Woche hören wir nur noch jede Stunde:

„Lea – Ohrring!“

Ich sehe das etwas spießig.
Ist ja ok wenn sie welche will, aber sie weis ja nicht was da auf sie zu kommt.
Auch wenn das schnell erledigt ist, so bleib aber ein Loch was anfangs eine Wunde ist.

Schmutzige Kinderhände mit 2 Jahren können das schnell zum entzünden bringen.
Ihr beizubringen – das sie daran nicht spielen soll – ist schwierig.

Aber ich will auch kein Spielverderber sein.
Und so bin ich mit ihr an unserem Papa Samstag ins Einkaufszentrum gefahren.

Dort habe ich dann ihr im Schmuckladen „Kinder Ohrringe“ gekauft.

Ich weiß, Allergie, Nickel und abgedrückte Ohrläppchen.
Aber das sind Kinderohrringe aus einem Schmuckgeschäft und für den Anfang ein gesunder Kompromiss zu echten Ohrlöchern.

Meine Frau war ganz überrascht, aber die Idee gefiel ihr dann auch.
Sie durfte sich dann zwei Paar aussuchen.

Sollte es ihr gefallen und sie in den nächsten Woche das Interesse daran behalten, so werden wir ihr vielleicht echte Ohrlöcher machen lassen.
Aber das reicht mir erst mal und ihr auch 😉

 

Alte oder neue Hörspiele hören?

Ich bin etwas hin und her gerissen.

Meine Tochter hört derzeit zum Einschlafen alte Hörspiele, wie zum Beispiel Biene Maya.
Noch „Original“ von Kassette.

Früher noch mit Musik von Karel Gott, waren das noch richtige Hörspiele.
Wenn die Biene durch den Wald ging, dann hörte man Schritte und Waldgeräusche.
Das Kopfkino wurde gefordert und man konnte seiner Fantasie den freien lauf lassen.

Die neuen Hörspiele sind komplett anders.
Eine Stimme fängt an zu erklären:“Maya geht durch den Wald“.
Dann hört man Maya: „Ich gehe hier durch den Wald und es ist so schön ….“.

Das hat was von einer RTL II „Dokumentation“,
wo man selbst im besoffensten Zustand mit kürzester Aufmerksamkeitsspanne alles mitbekommt ……

Nun hat aber jede Zeit Ihre Filme, Serien und Hörspiele.
Soll ich nun meiner Tochter die alten oder neuen Hörspiele vorspielen?

Wenn Sie dann mal TV schaut, geht das ganze ja weiter.
Ich bin mit ganz anderen Sachen großgeworden.

Anderes Sandmänchen, andere Kinderserien, …….