Beiträge

Heute morgen wollte ich in Ruhe auf dem Balkon Frühstücken. 

Keine zwei Minuten und schon waren diese Mistviecher da.

Also bin ich wieder rein. Aber irgendwie taten sie mir leid und so habe ich ein Stück Putenbrust draußen gelassen .

Als ich am Nachmittag noch mal raus bin, sah es so aus.

Da hatte wohl wer Hunger 😉

Meinen alten Garten/Innenhof vermisse ich. Weil er einfach groß war und die Kinder richtig viel Platz zum Spielen hatten.

Dennoch waren wir nie viel draußen. Meistens bestand das Problem darin, dass wir sämtliches Zubehör wie Teller, Tassen, Getränke und Lebensmittel immer mit von der Wohnung nach unten schleppen und abends wieder hoch bringen mussten.

Deswegen war ich wahrscheinlich seit wir hier wohnen schon mehr auf den Balkon, als letztes Jahr bei mir im Innenhof.

Bei Lidl hatten wir uns Klappstühle organisiert, bei Ikea einen Klapptisch, welchen wir war auf unsere Bedürfnisse anpassen können.

Dann habe ich mir einen Weber Elektrogrill gegönnt. Wir dürfen zwar auf dem Balkon grillen, aber ohne Flamme.

Wenn ich schon mit Strom Grille, dann mit was vernünftigem. Und ich kann ihn uneingeschränkt empfehlen. Der Elektrogrill von Weber ist für mich genau so gut wie der Gasgrill.

So haben wir nun die letzten schönen Sonnentage bis spät abends auf dem Balkon grillend verbracht.

Im nächsten Schritt werde ich die Balkonkästen bepflanzen und eine schöne Lichterkette anbringen.

Das haben andere Nachbarn schon in den fertigen Innenhöfen gemacht und das sieht abends echt toll aus, wenn man bei uns durch die beleuchteten Höfe geht.

Hui, was ein Sonntag. Nachdem ich alles am Vortag mit meinem Neffen aus der Wohnung geschafft habe, hatten wir nun alles verräumt.

Erst einmal habe ich alles getrennt. Holz, Metall, Pappe, Stoff und Sperrmüll.

Dann habe ich mit ihm die Holzbretter in unseren Sprinter geladen. Die Pappe haben wir platt gemacht und obendrauf gelegt. Da war dann der Bus auch schon voll.

Die Klamotten, das Metall und der Sperrmüll mussten dann in der zweiten Fuhre zur Kippe.
Also blieb es erst mal im Vorgarten.

Und der Tag war fast vorbei. Nun musste nur noch alles zum Wertstoffhof.
Das hatte ich für Montag früh geplant.

8 Uhr macht dieser auf, ich wollte um 7.30 Uhr schon da sein, weil er derzeit sehr gut besucht ist.

Am Abend habe ich noch unseren alten Sonnenschirm mit Ständer aus dem Keller rüber geschafft und die Balkonsession eröffnet.

Zu besuch bei Schwiegermutter. Wer braucht schon einen Garten, wenn man seine eigene Paprikazucht auf dem Balkon haben kann.
Bei zu besuch. Wer brauch schon einen wenn man seine eigene zucht auf dem haben kann.

Wo aufgenommen?: Köln Chorweiler/Seeberg

Link zum Original Instagram Post ⇒