Beiträge

Baustelle

Lang Lang ist es her.

Früher bin ich hin und wieder im Notfall mit auf die Baustelle raus.
Seit wir aber kaum noch das Handwerksunternehmen pflegen und das Hauptaugenmerk auf dem Online Shop liegt, gab es keine Notwendigkeit mehr.

Nun haben wir aber einen kleinen personalen Engpass (Urlaub, Krankheit und Geburt) wodurch ich heute mit dem Chef selber auf die Baustelle musste.

2 Etage, kleines Treppenhaus und ganz viele Styroporplatten 🙂

20150618_102533

Für einen unbeweglichen Büromenschen war das heute echt harte Arbeit.
Das Hochtragen, das verlegen der Platten und das auf dem Boden rum zukrabbeln und zurecht schneiden.
Aber es hat Spaß gemacht, auch wenn ich morgen wahrscheinlich einen elenden Muskelkater haben werden 😉

Aussortiert

An meinem letzen Tag – vor meinem Urlaub – durfte ich noch mit ansehen wie Hermes bei uns das letzte Mahl gegessen hat 😀

090819_095855

Ein Päckchen für Hermes und der Rest für DHL.

Spinner Teil 4

Heute hatte ich mal wieder die Begegnung der dritten Art.

Mieterin: XY ist mein Name. Ich möchte gerne das Sie die Therme endlich Reparieren.

Kann ich Hellsehen?

Ich: Wo wohnen Sie den?

Mieterin: XY Strasse. Da wo Sie schon 2 mal waren!

Ich: Ach, jetzt *klick*. Sie sind die Mieterin der Wohnung mit dem Untermieter.

Mieterin: Ja, es kann doch nicht angehen das sie zum 3ten mal vorbei kommen. Ich möchte hiermit nicht die Kompetenz ihrer Mitarbeiter in Frage stellen, aber der eine hatte kein Werkzeug dabei und der andere konnte nix finden.

Ich: Mal langsam. Der erste war vor rund 2 Monaten da. Der hatte sicherlich Werkzeug dabei, soviel wie in unseren Wagen sind können die gar nicht tragen. Der hat Ihre Anlage aufgefüllt und überprüft. Sie selber waren Anwesend und er konnte nichts feststellen. Dann war ja 2 Monate Ruhe, sonst hätte sich ja mal jemand gemeldet. Der zweite Mitarbeiterbesuch hätte evtl. erfolg gebracht wenn das nicht eskaliert wäre! Das wir jetzt zum 3ten mal vorbei kommen liegt nicht in unserem Verschulden!

Innerlich war ich auf 300!
Hätte ich einen Untermieter und wäre dieser auf einen Handwerker in meiner Wohnung losgegangen, dann wäre das mir so was von peinlich. Aber es gibt Menschen die ….

Ach lassen wird das, bringt sowie so nix 😀

Mieterin: Ich möchte mich jetzt hier nicht an Kleinigkeiten aufhalten, sondern das die Therme wieder läuft! Wenn das Ihre Menschen jetzt nicht hinbekommen muss ich andere Schritte einleiten!

Ich stand kurz vor dem Platzen. Merkte aber auch das Sie wohl mal zu ordentlich gegen die Wand gelaufen war und verkniff mir weitere Diskussionen und vereinbarte einen Termin für morgen.

Ich: Ich bitte Sie das Sie anwesend sind, damit der Mitarbeiter mit Ihnen alles durchsprechen kann und zeigen kann woran es evtl. liegt.

Mieterin: Das Sie mir jetzt einen Anwenderfehler unterstellen ist das letzte. Es ist auszuschließen das es an unserer Seite liegt. Es liegt ein Fehler in der Heizungsanlage vor!

Ich: Ich unterstelle Ihnen nix, sondern es konnte bei der vorletzten Untersuchung nix festgestellt werden. Bei der letzten hörte der Techniker auch nix bevor es so eskaliert war. Ich möchte die Sache nur vom Tisch haben und Sie sich direkt davon überzeugen können das die Sache erledigt ist.

Mieterin: Machen Sie gefälligst ihren Job und reparieren Sie die Therme. Meine Nachbarin macht die Wohnung auf!

Ich hatte 1001 Worte auf der Lippe die ich ihr am liebsten vor den Kopf geknallt hätte. Aber ich habe es bei mir behalten. Es hätte sowie so nix gebracht. Querulanten und Unzurechnungsfähige Vollidioten bringt man ja auch kein Autofahren bei.

Es gibt Menschen bei denen lohnt sich das einfach nicht. Man kann Ihnen eigentlich auch nicht böse sein, weil sie für ihr Verhalten nichts können. Sie merken es wahrscheinlich nicht einmal.

Bin mal gespannt was morgen alles dort passiert.

Fortsetzung folgt ……

Blog Soup

Blog Soup.

Würde es nicht so ins Private gehen, dann hätte ich in den letzten Tagen bestimmt einen Soup-Blog aufgemacht.

Der Titel:

Die Nichtraucher von nebenan

In den Hauptrollen:
Chefin = Frau Angler*
Chef = Herr Crystal*
*Namen geändert

Nebenrollen:
Hund = Schlafkissen
Ich = Herr Boxkissen

Location: Schlumpfhausen

Dann würde ich täglich 30 Beiträge schreiben, mir die Rechte sichern und Millionen mit der Verfilmung verdienen 😀
Aber leider ist das ganze teilweise schon zu privat um darüber zu schreiben.

Aber ein Schmankerl möchte ich euch nicht vorenthalten.

Heute: Hols dir doch!

Chefin macht sich und Chef einen Kaffee.

Sie kommt mit beiden Tassen in unser Büro.
Stellt dem Chef seine Tasse auf den Schreibtisch und geht in Ihr Büro.
Dort bemerkt sie das die Milch noch bei ihm steht.

Sie kommt zurück und greift beim Chef auf dem Schreibtisch nach der Milch.
Der sieht das und versucht sich auch diese zu schnappen.

Meine Chefin ist schneller, schnappt sich die Milch und geht damit in Ihr Büro.
Dort füllt sie die Milch in den Kaffee.
Während dessen brüllt Chef aus Spaß aus unserem Büro in ihrs:

„Milch her!“

Sie grinsend zurück:

„Komm sie dir doch holen!“

Darauf er:

„Her damit!“

Was macht meine Chefin?
Sie nimmt den Stuhl – der vor dem dem Schreibtisch meines Chefs steht – zieht ihn ca. einen halben Meter zurück, stellt die Milch darauf und meint lachend:

„Hier, da hast du Sie!“

und verlässt das Büro.

Damit ihr euch das Bildlich vorstellen könnt, ein Grundriss unseres Büros.

buero.JPG
Das bedeutete für meinen Chef entweder um die Schreibtische herum oder über den Schreibtisch.
Er entschied sich für Plan B und blieb sitzen bis sie wieder rein kam und ihm die auf seinen Tisch stellte.

Und so geht das den ganzen Tag ………

Rätsel

Was ist passiert?

mms.jpg

Ein Mitarbeiter hat gespült und ihm ist dabei die Tasse kaputt gegangen.

Er …..

a) … hat mir die Tasse in die Hand gedrückt, gesagt das die kaputt gegangen ist und ich ihm bitte eine neue aus dem Schrank geben soll.

b) … hat sie in dem Müll gelegt, mir gesagt dass die kaputt gegangen ist und ich ihm eine neue aus dem Schrank geben soll.

c) … hat nichts gesagt, sie einfach hingestellt und ist gegangen. In der Hoffnung das sie einer entsorgt und eine neue hinstellt.

Großer Auftrag

Heute hat mein Chef bei einem großen und langjährigen Kunden einen richtig großen Auftrag an Land gezogen.

Und da wir beide keinen Alkohol mögen (am Mittag :O) ), wird erstmal auf eine Tasse Kaffe angestoßen 😀

Ich glaub ich Spinne

Heute morgen begrüßte mich eine dicke Schwarze Spinne im Büro. Wüääää….
Da ich auch solche Viecher achte habe ich sie wie immer mit einem Glas und einem Deckel eingefangen und in das Gebüsch vor dem Büro gelegt.

Hätte mein Chef die vor mir gesehen, dann wäre jetzt einen großer schwarzer Fleck an der Decke ….. 😀

Haaaatttttssschhhhiiiii

Ihr kennt das vielleicht. Es kribbelt in der Nase und man merkt das man in wenigen Sekunden niesen muss.
Es gibt aber auch die Momente wo die Nase kribbelt und in der nächsten Sekunde niest man.

Das ist mir heute passiert. Zwei mal musste ich niesen. Dumm nur das ich gerade meine Kaffeetasse in der Hand hatte, weil ich einen Schluck trinken wollte.

Das ist mir auch noch nicht passiert.

Ich muss zwar in diesen 3 Sekunden Sau dumm ausgesehen haben, da ich verkrampft meine Tasse festgehalten habe und versuchte so unterdrückt wie möglich zu niesen, aber dafür habe ich dieses mal nicht meine Schreibtisch unter Kaffe gesetzt 😀