Schlagwort: schlaf

Im Moment tut sich nicht viel.

Ben krabbelt fleißig, zieht sich an allem hoch und steht schon fast.
Sein erster Zahn ist unterwegs und auch so ist er das Gegenteil unserer Tochter.
Deutlich lauter, agiler und mobiler. Ob das nun positiv ist, muss sich noch zeigen 🙂

Lea Christin bleibt mehrere Stunden nun schon alleine im Kindergarten und so langsam gefällt es ihr dort.
Sie spricht immer mehr und bringt mich auch viel damit zum Lachen.

Seit ich meinen Roller vor zwei Wochen verkauft habe, seit dem fahre ich jeden Tag mit dem „Leih-Fahrrad“ meine strecken.

Ich bin froh, wenn endlich bald mein Bike kommt, meine Kniescheibe wird es mir danken.
Es ist ein Fluch und Segen. Ich bin zwar froh, dass es die gibt, aber dann findet man sie nicht, dann sind sie defekt oder irgendwas anderes ist.

Heute war ich eine Stunde damit unterwegs und das habe ich dann auch gemerkt.
Meine Kniescheibe dampft ……

Ich habe mir auch schon Strecken raus gesucht, welche ich dann an Wochenende mit meiner Tochter im Anhänger abfahren werde.
Dadurch das ich mich durch das Radfahren nun 100 % mehr bewege, kann ich auch wieder leichter Treppensteigen und mein Tiefschlaf ist auch wieder gestiegen.

Wo wir gerade verbrauchten Kalorien sind, um die Ecke unserer Firma hat ein neuer Burgerladen aufgemacht 🙂
Burger Culinarium

War echt lecker dort, sehr zu empfehlen.

Nächste Woche habe ich einen Optiker Termin, weil ich auf dem rechten Auge seit zwei Monaten unscharf sehe.

Auch habe ich einen neuen Zahnarzt ausprobiert, da meine vorherige sehr komisch geworden ist, seit dem Ihre Geschäftspartnerin weggegangen ist.
War gar nicht so leicht einen neuen Zahnarzt zu finden, welcher auch mit Lachgas behandelt.

Die Zahnreinigung verlief sehr gut, wobei – auch wenn es meine Versicherung zahlt – ich 94 Euro sehr hoch finde für 30 Minuten Arbeit.
Meine vorherige hat was um die 60 Euro genommen.

In ein paar Wochen habe ich meinen ersten Behandlungstermin. Mal schauen wie dieser verläuft.
Ich bin da noch was skeptisch.

Die Zahnärztin erzählte mir beim erst Termin, das sie zum Beispiel keine komplette Wurzelbehandlung mehr machen, weil sie der Meinung sind, das dies den Körper stört. Wenn irgendwo ein Nerv gezogen wird, störe dies das Ökosystem des Körpers.

Nun ist dies bei mir vor 20 Jahren schon gemacht worden und meinem Körper geht es gut, aber ich lasse mich mal überraschen.
Bei der neuen Terminvergabe meinte die Sprechstundenhilfe, das nicht die Ärztin den Termin mit mir hat, sondern der Arzt.

Dies wollte ich aber nicht, da meinte sie zu mir:

„Das ist eh egal, weil die Krone wird eh von einer Kollegin gesetzt, der Arzt kontrolliert dies nur.“

Da es nur zwei Zahnärzte in der Praxis gibt, fragte ich nach welche „Kollegin“ das den dann macht.

„Eine Zahnarzthelferin setzt die Krone.“

Ich fragte noch mal nach, ob dies seine Richtigkeit hätte. Irgendwie war ich, der einzige den es wunderte, weil außer die Zahnreinigung hat bei mir immer noch der Zahnarzt alles gemacht.

Sie meinte das wäre völlig normal.
Ich werde nächste Woche mal meine Krankenkasse anrufen und Nachfragen, ob das wirklich so „normal“ ist.

Privates

2013 habe ich mir einen Gehörschutz bei Fielmann anfertigen lassen.
Dieser ist extra fürs Schlafen gedacht gewesen.

Da wusste ich noch nicht, dass mein schlechter Schlaf durch die Apnoe kommt.
Der Gehörschutz filtert dumpfe Geräusche und Geräusche bis 20 Dezibel raus.

Also das Schnarchen des Partners und normale Umgebungsgeräusche.

Wecker und Rauchmelder hört man selbstverständlich.

Ohropax Ohrstöpsel könnte man zwar auch nehmen, aber an dem Gehörgang angepasste Ohrstöpsel lassen sich über Stunden in der Nacht im Schlaf viel besser tragen.

Im Urlaub letztes Jahr dann hat die Zimmerdame diese im Müll entsorgt.
Das habe ich aber erst einen Tag später gemerkt und da war es schon zu spät die wiederzufinden.

Ich hatte mir dann keine neuen mehr gekauft, weil ich die eh kaum genutzt hatte.
Wenn man Ohrstöpsel benutzt und schnarcht, hört man sein eigenes Schnarchen doppelt so laut.

Seit ich in der eine Apnoe Maske trage, Schnarche ich nicht mehr.
Aber seit ich eine Apnoe Maske habe, schläft auch Ben bei uns im Zimmer.

Er leidet wohl auch unter dem Nachtschreck, wie schon Lea Christin.
Auch ist er laut, sobald er gestillt werden möchte.

Nun habe ich mir neue anfertigen lassen, um in der Nacht nicht ständig durch Lärm geweckt zu werden.

Das Roserne auf dem Bild ist die Knettmasse, welche man mir vorher ins Ohr gegossen hat.
Dann härtet diese aus und wird wieder aus dem Ohr gezogen.

Dann hat das Labor einen Innenohrabdruck.

Dadraus wurde dann dieser Stöpselabdruck gefertigt.

Sie verschwinden regelrecht im Ohr.

Allerdings was ich überrascht, das die dieses mal anders ausgefallen sind.
Viel kleiner. Ich habe leichte Probleme die aus den Ohren zu ziehen.

Meine alten Stöpsel aus 2013 waren deutlich größer.

Nächste Woche habe ich noch mal einen Termin bei Fielmann, mal schauen was ich als Lösung angeboten bekomme.

Nichts desto trotz funktionieren sie sehr gut und ich kann deutlich besser schlafen.

 

Privates

Gestern war ich bei meinem „Versorger“.

 

Die alte Maske hielt den Druck des Gerätes manchmal nicht stand und es entweichte Luft von der Seite.
Davon wurde ich wiederum wach und jenes ist Kontraproduktiv.

Aber auch das Kopfstück, welches gegen die Stirn drückt tat mir oftmals weh.

Im Facebook bin ich in einer Selbsthilfegruppe (danke an meinen treuen Leser DerDieDas für den Tipp) .
Dort wurde sehr oft die Maske Resmed Airfit F20 empfohlen.

Aber 170 Euro?

Ich rief bei meinem Versorgen an und fragte was es dort kosten würde.
Man teilte mir mit, das ich eine Zuzahlung von 75 Euro tätigen muss.

Hmmm…
Ich bestellte die zur Ansicht und hatte gestern den Termin.

Ich probierte sie an und war gleich hin und weg.
Gekauft! Eine ganz andere Welt.

Im Vergleich zur vorherigen habe ich jetzt Magnetklipse, ein deutlich leiseres Ventil und einen viel besseren Sitz.
Die Bänder müssen nicht mehr so eng gezogen werden und die Maske sitzt deutlich besser als vorher.

Sie ist deutlich leichter und man kann damit seitlich sein Gesicht ins Kissen drücken ohne dass sie Luft verliert.
Tolles teil.

Die Bilder sehen für nicht betroffene immer etwas erschreckend aus. Aber glaubt es mir, ich bin dankbar dafür.
Das kann ich nicht oft genug erwähnen.

Mein Leben davor war ein anderes und ich freue mich jeden Abend über die Maske,
welche mir einen Schlaf ermöglicht, welchen ich die letzten Jahre nicht mehr hatte.

 

Jetzt muss ich an meinem Gewicht arbeiten, weil das ist Mitursache meiner Apnoen.
Mal schauen wir ich das Problem löse 😉

Privates

Die Nacht von Samstag auf Sonntag hatte ich meinen Termin im Schlaflabor.

Organisiert ist das Ganze durch meinen Schlaf Arzt. Dieser mietet sich wohl in dem Krankenhaus die Zimmer über Nacht.

Dadurch lief das ganze auch relativ unspektakulär ab. Um 21 Uhr war ich da.

Ohne große Anmeldung direkt auf die Etage des Schlaf-Labor.

Dort der Schwester meinen Namen genannt und schon ging es ab ins Zimmer.

Kurz Zähne putzen, Bett fertig machen und schon ging es los.

Ich wurde verkabelt und durfte mich gleich schlafen legen.

Kleiner Tipp, falls ihr das auch mal habt, trinkt ab mittags nicht mehr zu viel. Weil Nachts auf Klo gehen ist nicht drin. Wenn die Blase drückt, dann muss man komplett abgesteckt werden!

Ich hatte mit so was gerechnet und die Nacht komplett durch geschlafen.

Um 6 Uhr wurde ich dann geweckt. Alles wurde wieder abgesteckt. Ich machte mich frisch und fuhr nach Hause.

Nächste Woche habe ich meinen Termin zur Besprechung beim Facharzt.

Privates