Ach was freue ich mich auf einen Kaputten rücken und schlechte Augen!
Warum? Weil ich das noch erleben werde 😀

Es gibt Kollegen die tragen in Ihrer Hose Kniepolster, damit ihre Knie im alter nicht kaputt gehen.
Es gibt Kollegen die gehen mehrfach die Woche laufen, um Fit zu bleiben.
Es gibt Kollegen die tragen Stöpsel oder eine Micky Mouse, damit sie im Alter keine Hörprobleme haben.
Es gibt Kollegen die tragen Handschuhe um ihre Hände zu schonen.

Und warum rauchen diese Kollegen?
Eigentlich müsste es umgekehrt sein. Wofür Schutzmaßnahmen?
Dank der Zigarette überlebt man die Konsequenz sowie so nicht mehr.
Je länger ich Nichtraucher bin, desto mehr fallen mir solche Sachen auf.

Man achtet zu 99% auf seine Gesundheit, raucht aber.
Das ist wie als wenn ich ein Haus in Brand stecke und darin putzen gehe.
Es lohnt sich nicht mehr und ich gehe dabei drauf 😀

Aber das stimmt sowie so alles nicht. Wie hätte ich zu mir selber als Raucher gesagt:

„Ach, du Ehemaliger Raucher bis schlimmer als ein Nichtraucher. Immer die Besserwisser Kommentare. Du müsstest es doch besser wissen als ehemaliger Raucher!“

Stimmt!

Darum habe ich auch aufgehört 😀

4 Kommentare
  1. zero_-_-cool
    zero_-_-cool sagte:

    ^^ Ja, das hab ich mich auch schön öfters gefragt. Warum rauchen Leute überhaupt. Und dann am besten noch in öffentlichen Einrichtungen, damit auch jeder mitrauchen kann. 🙁

    Ich bin jemand, der entschieden gegen das Rauchen ist. Ich hab nichts gegen die Leute die rauchen, sondern gegen das Rauchen an sich. Egal wenn man abends irgendwo hingeht, ob man mittags im Retaurant sitzt oder sogar bei Sportveranstaltungen. Wenn man danach nach Hause geht, stinkt man immer nach Rauch.

    Rauchen ist schlecht für die Gesundheit und kostet unmengen. Man belästigt und schadet seinen Mitmenschen und es macht abhängig. Ich wüsste keinen einzigen Vorteil den man erhält wenn man raucht.

    Warum bitteschön gibt es dann soviele Raucher? Warum?
    Ich kanns ja verstehen wenn einem die eigene Gesundheit nichts bedeutet, aber dieses belästigen von Nichtrauchern ist schrecklich. Ich gehe mal nicht davon aus das Raucher das absichtlich machen, aber sie nehmen es als "Kollateralschaden" in Kauf.

    Wenn Raucher mal wissen wollen wie sie von Nichtrauchern gesehen werden, sollten sie sich einmal dieses Nichtraucherwerbung ansehen. In dieser greifen die "Raucher" zu einer Papiertröte und benutzen diese wie Zigaretten. Schaut dämlich aus und genau das ist rauchen auch.

    Zum Glück gibt es immer mehr Raucher die nicht auf nem EGO-Trip sind und dann wenigstens vor die Tür gehen.

    Jeder der damit erfolgreich aufhört, verdient meinen grenzenlosen Respekt. Aber es sollte eigentlich eine selbstverständlichkeit sein nicht zu rauchen.^^

    Antworten
  2. zero_-_-cool
    zero_-_-cool sagte:

    Nein! Das lasse ich nicht gelten.^^ Klar nimmt der Staat viel durch die Tabaksteuer ein, aber das geben die Krankenkassen mit Leichtigkeit wieder aus.

    Wenn man die Zahlen hört, wieviel Mrd. € das Gesundheitswesen verschlingt, und wieviel % davon für durchs rauchen verursachte Gesundheitsschäden draufgehen, sieht man die Sache wieder ganz anderst. 😀

    Das einzig gute was ich den Zigaretten abgewinnen kann, ist die Werbung aufm F1 Ferarri. Ohne den Malboroaufkleber schaut der nämlich richtig übel aus.^^

    Antworten
  3. Leo
    Leo sagte:

    @UltimateRock:

    Ein typisches Raucherargument. Rauchen ist absolut unnütz. Raucher vergiften sich selbst, du weisst schon das Nikotin früher als Mordgift verwendet wurde aufgrund seiner Toxizität?

    So wie Heiko es sagt, ist es absolut richtig.

    Meine Freundin (http://leoworld.de/~bjay/blog/)hat vor kurzem erfolgreich aufgehört und zwar von sich aus. Das nenn ich Willenskraft 🙂

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.