1 August 2017

Was was ich hier ändern wird im Blog

Ich blogge eigentlich sehr gerne, aber wie ihr schon mitbekommen habt, ist es in letzter Zeit sehr rar um meine Beiträge geworden.

Ich habe die letzten drei Monaten viele tolle Dinge mit meiner Familie erlebt.

Aber mich abends hinsetzen und Beiträge mit vielen Bildern vorzubereiten, dafür fehlt mir mittlerweile die Zeit. Mit jeden Tag wo meine Tochter größer wird, habe ich auch immer weniger Zeit um mich abends an den PC zu setzen.

Daher ertappen ich mich immer mehr, dass ich viele Bilder mit kurzen Texten in WhatsApp Status poste.

Solche Kurzbeiträge mit Fotos fand ich aber für meinen Blog immer blöd.
Aber noch viel blöder ist es gar nichts zu posten.

Daher werde ich jetzt in Zukunft viele Kurzbeiträge von meinem Handy posten.

Das ganze Koppel ich dann mit Instagram. Da alle meine Instagram Beiträge auch automatisch in Blog gepostet werden.

Das Schöne ist, dass das entsprechende Plugin diese Bilder auch fest auf meinem Server speichert.

Daher bitte nicht wundern, wenn in Zukunft viele kurze Beiträge mit Bildern kommen, anstatt lange vorbereitete Texte. Aber dafür werden jetzt wohl hoffentlich mehr Posts kommen.

Als erstes werde ich die letzten drei Monate nachholen. Daher chronologisch etwas unsortiert, aber dennoch möchte ich es gerne in meinem Blog archivieren.


Schlagwörter: ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst August 1, 2017 von Heiko in category "Privates

6 COMMENTS :

  1. By Michael on

    Halllo Heiko,
    vielen Dank dafür das Du uns an Deinem Leben Anteil haben lässt.
    Und ich persönlich finde es voll in Ordnung, wenn Du nicht direkt bloggst, sondern via Instagramm uns an Deinem Leben Anteil haben lässt.
    lg
    mic

    Antworten
  2. By DerDieDas on

    Da schließe ich mich mal Michael an, verfolge deinen Blog schon sehr lange. Da warst du noch mit deiner Ex zusammen …

    Antworten
  3. By Christopher on

    Ich kann das verstehen und muss zugeben, dass ich es beeindruckend finde, dass du überhaupt die Zeit noch findest.
    Bei mir liegt ganz viel brach, daher finde ich die Instagram Idee sehr spannend. Über welches PlugIn setzt du das denn um?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.