18 Juni 2015

Eine Woche Nürburgring

So schnell geht die Zeit vorbei.
Mit meiner Frau war ich eine Woche, wie die letzten 2 Jahre auch, auf dem Nürburgring – beim 24 Stunden Rennen.

Wie auch die Jahre davor, haben wir von Montag bis Sonntag den Eingang dieses Tunnels „kontrolliert“.

20150512_020156

Vor Ort wurde uns wieder ein Zeltplatz mit WC und Duschen zur Verfügung gestellt.
Ich bin kein Freund vom Zelten. Also habe ich mir auch dieses Jahr wieder einen Sprinter organisiert, Matratze rein und fertig 😉

20150510_170646

Am Platz, sowie am posten war ich dadurch bestens organisiert. Mit Kochfeld und Senseo 😉

20150513_155700

20150514_071508

Samstag habe ich mir die Zeit genommen, außerhalb meiner Schicht mir das ganze Treiben einmal anzuschauen.
Auch wenn ich kein Motorsportfan bin, die Drivt Show war sehr beeindruckend.

20150516_131321

Man beachte, der Boden war vorher Hellgrau 😉

20150516_133601

Das schöne am 24h Stundenrennen ist, das man bis zum Start auf der Strecke als normaler Zuschauer mit Anwesend sein kann.
Egal ob Boxengasse oder Rennstrecke, auch als nicht Motorsport begeisterter mehr als beeindrucken.

20150516_141915 20150516_160016

20150515_182638

20150515_18324120150516_171337

Leider war es Abend zwischenzeitlich Nass. Wie es eben in der Eifel oft der Fall ist.
Da ich das mittlerweile weiß, hatte ich mir im Vorfeld einen Schlüssel vom Kassenhaus organisiert und es mir gemütlich gemacht.

20150512_232731

Die Woche ging schnell vorbei, alles war friedlich und wir hatten im großen Team viel Spaß.


Schlagwörter: , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst Juni 18, 2015 von Heiko in category "Privates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.