Erstes Ostern mit Kindern

Dieses Jahr Ostern war das erste mal, das wir mit unserer kleinen „gefeiert“ haben.

Vom Eier anmalen:

über Sonntags Gottesdienst mit Prozession

bis zum Eier suchen.

Letztes Jahr war unsere noch zu klein dafür.

Dieses Jahr war der Bruder meiner Frau mit Kind und Frau in Köln zu Besuch.
Da Sonntag so ein verregneter Tag war, haben wir die Eiersuche auf Ostermontag gelegt.

Die kleinen hatten Ihren Spaß, auch wenn sie es noch nicht so ganz verstanden haben 😉

Nächstes Jahr werden wird das auf jedenfall noch mal wiederholen 😉

5 Kommentare
  1. ich
    ich says:

    Das skins weiß doch gar nicht was die Osterprozession bedeutet und was das Kreuz soll. Geht nicht persönlich gegen Dich finde es aber allgemein schlimm wenn man Kinder so zeitig in eine Religion zwingt.

    Antworten
    • Heiko
      Heiko says:

      Die ganze Geschichte war nur für die Erwachsenen. Ich bin ein Atheist und verstehe dich voll und ganz. Meine Frau hingegen glaubt an Gott und gehört der Griechisch-orthodoxe Kirche an. Ich sehe das relativ trocken. Meine Tochter hatte am Sonntag sehr viel Spass. Die Kinder spielen dort miteinander und es gab viel zu Essen und Trinken. Es ist kein Religionszwang. Da schütze ich sie schon vor. Wenn sie mal so alt ist das sie sagen kann, das sie nicht dahin möchte, muss sie dies auch nicht. Von mir aus muss sie auch an nichts glauben. Was viel schlimmer ist, das ich Sonntags morgens da mit hin muss 😉

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.