Zum Inhalt

Heiko das erste mal beim Frauenarzt

Hui, das war ein Erlebnis. Ich war ja noch nie beim Frauen Arzt.
Warum auch 😉

Da war ich nun. Das Wartezimmer unterscheidet sich nicht so sehr von anderen.
Nur das weniger Männer und dafür mehr Frauen vorhanden sind.

Und das der Lesezirkel ausschließlich mit Klatschblättern versehen war.
Kein Stern, Spiegel oder Motorwelt 🙂

Das „Behandlungszimmer“ sah dann doch von innen ganz anders aus, als das von meinem Hausarzt.

20150907_171223

Ich fühlte mich nach dem betreten etwas komisch. Das mag auch an diesem komischen Stuhl gelegen haben.
Keine Ahnung warum, aber irgendwie fand ich den etwas beengend.  Etwas kalt.

Aber dann kam auch schon die Frauenärztin und legte mit allen Untersuchungen los.
Da schlug gleich das Technik Herz in mir hoch und ich vergaß die komische Atomsphäre.

Was die Technik mit 3D Ultraschall heute alles möglich macht ist Wahnsinn.
Man konnte die Herztöne schon hören, sah unser Baby in 3D. Mit Armen und Beinen – sowie Kopf.

Die Frauenärztin meinte, es sei noch früh. Ab ca. der 22 Woche kann man sogar schon ein Gesicht erkennen.
Ich bin echt darauf gespannt.

Published inPrivates

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.