Ich habe vor 2~3 Jahren mal Open Office getestet und war nicht wirklich begeistet.
Die Tage hatte ich mal das aktuelle Office von Microsoft zu testen.
Mal abgesehen vom Preis ist mir das viel zu überladen und für meine Zwecke auch zu langsam.

Also habe ich noch mal Open Office installiert.

Bin echt begeistert. Nur fehlt mir eine Grammatik Prüfung wie in Word.
Aber die Rechtschreibprüfung ist brauchbar.
Alles andere teste ich dann solbald ich es brauche.

Mit der Google Alternative kann ich mich nicht anfreunden.
Ist mir zu langsam.

5 Kommentare
  1. zero_-_-cool
    zero_-_-cool sagte:

    Im Vergleich zum neuen Office 2007, ist Open Office eine wahre Offenbarung. Diese quietschebunte Schachteldesign von Office 2007 will mir einfach nicht einleuchten.

    Ich bleibe bei der Office XP Variante.

    Antworten
  2. Lukas
    Lukas sagte:

    Für die Grammatikprüfung kann ich dir „Duden für OpenOffice“ empfehlen. Damit hast du dann alles was du für einen fehlerfreien Text brauchst.

    Lukas

    Antworten
  3. noch ein Markus
    noch ein Markus sagte:

    also ‚Google Text & Tabellen‘ ist ja ein schöner Ansatz, erkennt aber leider -wenigstens nicht immer, je nach Browser- einen Text in der Zwischenablage. ich bleib bisher auch bei Office XP, sehe auch gar keinen Grund das zu ändern.

    Antworten
  4. Ande
    Ande sagte:

    OO ist inzwischen echt prima und als Free-Version auf allen Rechnern bei der Arbeit und im privaten Kreis installiert. Wie schon richtig erkanntist MSO viel zu überladen. Welcher durchschnittliche Anwender braucht mehr als 10% der angebotenen Funktionen. Dafür sucht man sich für diese 10% erst mal einen Wolf in den Menüs….

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.