6 Juli 2021

Wechsel zu Penny Mobil – Telekom

Im Februar war ich einigen Jahren von einem direkten Vodafone Vertrag zu Lidl Connect gewechselt.
Das war ok, aber ich hatte das Gefühl – das es irgendwie nicht rund läuft.

Hier und da hatte ich schlechten Empfang oder ziemlich langsames Internet. Das hatte ich auch schon direkt bei Vodafone. Ich glaubte, es läge evtl. an meinem Handy. Da mein Handy eine Dual-Sim Funktion hat, holte ich mir Funk von Freenet.

Ich wollte mal wissen wie das O₂ Netz geworden ist – da es auch mittlerweile gute Noten bekommen hat.
Da, wo ich Empfang hatte, hatte ich gefühlt dreimal so viel Geschwindigkeit. Ich war richtig überrascht über die Performance. Der schnelle Seitenaufbau und das schnelle versenden von Daten.

Aber da, wo sich viele Leute aufhielten, war in der Regel der Funkmast so überladen, dass ich trotz vollem Empfang nicht eine Whatsapp empfangen konnte.

Also blieb nur noch das Netz der Telekom. Normalerweise deutlich teurer, entdeckte ich Penny Mobil.
Discountanbieter der Rewe, welche das Netz der Telekom nutzt, über die direkte Telekomtochterfirma Congstar.

Penny Mobil hat die gleichen Prepaid Tarife wie Lidl Connect. 6 GB für 12,99 Euro. Und so bin ich dann letzen Monat zu Penny Mobil gewechselt.

Top! Immer guten Empfang und schnelle Datenraten.

Von o2 habe ich mir noch mal eine Testkarte bestellt. Kostenlos, 30 Tage unlimitiertes Datenvolumen mit Telefonie zum Testen.

Das werde ich dann noch mal ordentlich ausprobieren, wenn ich Urlaub habe. Dann reisen wir quer durch Deutschland und werden sicherlich hier und da mal viel Datenvolumen für Netflix und Co. brauchen.

Vor 10 Jahren bin ich zuletzt von o2/eplus nach Vodafone gewechselt. Seitdem hat sich viel getan 🙂

4 Februar 2021

Zu Lidl Connect gewechselt

Mein Vodafone Handy Vertrag läuft Anfang März aus.
Ich habe lange überlegt, was ich machen soll.

Ein Vertrag lohnt sich für mich nur, wenn ich viele Gigabytes brauche.
Oder für den Musik / Video Pass.
Aber durch die Pandemie brauche ich seit Monaten gerade mal 2~3 GB im Monat mobil.
Der Rest findet bei mir zu Hause im WLAN statt.

40 Euro monatlich sind mir dafür einfach zu viel.
Mit einem Prepaid Tarif  zahle ich 13 Euro.
Und wenn ich mal was nachbuchen muss, ist es immer noch günstiger.

Und da es noch was länger dauern wird, bis ich unterwegs wieder mehr Datenvolumen brauche, habe ich nun meine Rufnummer zu Lidl Connect portiert.

5 GB für 13 Euro sind ok, reichen voll und ganz aus.

Und wenn die Pandemie vorbei ist, dann kann ich mir immer noch einen Vertrag holen, sofern ich ihn überhaupt noch brauche.

Vielleicht werde ich auch mal zur Telekom wechseln, deren Prepaid Angebote sind mittlerweile auch moderat geworden.