Schlagwort: Niederlande

Mit meiner Frau, unseren Kindern, meinem besten Freund, seiner Frau und seinen Kindern ging es wieder nach Holland.

IMG_20190823_201256-EFFECTS

Dort wo wir auch letztes Jahr im Oktober waren.

Wir hatten viel Glück mit dem Wetter, es war Sonnig und trocken.
Domburg ist ein tolles Ausflugsziel. In der Regel gutes Wetter, schöne Innenstadt mit sehr guter Gastronomie.

Und einen super Strand. Kilometerlanger Sandstrand. Sauber und nicht überfüllt.

IMG_20190827_171207

So konnten wir auch an das Meer.

image

Die Kinder hatten einen großen Spaß.

Egal ob Meer

IMG_20190827_152341,

Ausflug

IMG_20190823_180549.jpg,

Basteln

IMG_20190824_151952 

oder Animationsprogramm

IMG_20190823_180549. IMG_20190828_105306_1

Es kamen auch jeden Morgen Enten vorbei, welche gefüttert werden wollten.
Das hat den Kindern immer besonders viel Freude bereitet.

IMG_20190829_090927

Leider war das Bungalow nicht so gut und es ist auch einiges Schiefgelaufen in den 7 Tagen. Aber da werde ich den Betreiber anschreiben und schauen wie er reagiert.
Vor Ort lies sich das ganze leider nicht regeln, man nickte immer nur. Aber dazu später mehr.

Privates

Bei der Robbenstation haben wir uns für ein Kombiticket entschieden, was uns einen günstigen Eintritt in den DoeZoo beschafft hat.

IMG_20190710_113909

Er ist schon etwas in die Jahre gekommen und manche Tiere werden meiner Meinung nach nicht mehr so ganz Artgerecht gehalten.
Dennoch ist er liebevoll gestaltet und vor allem für die jüngeren Kinder wird sehr viel geboten.

Man kann auch viele Tiere anfassen und es gibt im Laufe des Tages immer wieder kleine Vorführungen. Er ist halt klein.

Wie immer mangelt es leider, wie bei vielen anderen auch, am Geld. Deshalb ist er leider an manchen Stellen sehr alt geworden ist.
Aber das Personal ist freundlich. Es gibt verschiedene Stationen wo die Kinder auch alles anfühlen können.

Vor allem die Insekten Ausstellung fand ich sehr interessant. Hier ein paar Bilder Impressionen.

IMG_20190710_114839 (Groß)IMG_20190710_114929 (Groß)IMG_20190710_115107 (Groß)IMG_20190710_115322 (Groß)IMG_20190710_115436 (Groß)IMG_20190710_120303 (Groß)IMG_20190710_121008 (Groß)IMG_20190710_121911 (Groß)IMG_20190710_122254 (Groß)IMG_20190710_122310 (Groß)IMG_20190710_122625 (Groß)IMG_20190710_122631 (Groß)IMG_20190710_122720 (Groß)IMG_20190710_123357 (Groß)IMG_20190710_123809 (Groß)IMG_20190710_125304 (Groß)IMG_20190710_125338 (Groß)IMG_20190710_125410 (Groß)IMG_20190710_125420 (Groß)IMG_20190710_125429 (Groß)IMG_20190710_125454 (Groß)IMG_20190710_130242 (Groß)IMG_20190710_133045 (Groß)IMG_20190710_133255 (Groß)IMG_20190710_134314 (Groß)IMG_20190710_134320 (Groß)IMG_20190710_134327 (Groß)IMG_20190710_135052 (Groß)IMG_20190710_135800 (Groß)IMG_20190710_135859 (Groß)IMG_20190710_135933 (Groß)IMG_20190710_140512 (Groß)IMG_20190710_140557 (Groß)IMG_20190710_140713 (Groß)IMG_20190710_114334 (Groß)IMG_20190710_134836 (Groß)IMG_20190710_133347 (Groß)IMG_20190710_133354 (Groß)IMG_20190710_133419 (Groß)IMG_20190710_125541 (Groß)IMG_20190710_135119 (Groß)IMG_20190710_140443 (Groß)IMG_20190710_120417 (Groß)

Privates

Die Holländer haben nicht so eine ausgeprägte Weihnachtsmarkt Kultur wie wir Deutschen. Auch ein Grund warum diese unsere mit Reisebussen jedes Jahr Besuchen.

Aber es gibt einen in Valkenburg, eine Stunde von Köln entfernt.

Er befindet sich in einem unterirdischen Tunnelsystem. In einer Grotte.

Zusammen mit meiner Schwester und meinem Schwager hatten wir dort eine schönen Tag.

Unter der Woche ist es dort auch nicht so überfüllt, wie am Wochenende.

Vor allem dass man Wetterfest und Tageszeit unabhängig ist, finde ich gut.

Danach ging es noch was durch das Weihnachtsdorf.

Ein schönes Ausflugsziel, kann ich nur empfehlen.

Privates

Heute waren wir mit einer Freundin und den Kindern in den Niederlanden zum Sonntags Shopping.

Im Designer Outlet Roermond.

90% der Marken interessieren mich nicht.
Ich bin ein überzeugter C&A Fan 😉

Mir ist es auch fremd für eine Handtasche 2000 Euro zu bezahlen 😉

Und bei diesem überwiegenden Schnöselanteil bin ich auch echt an der falschen Stelle.
Aber Asics, Nike, Wellenstein sowie Jack Wolfskin haben mich interessiert.

Bei Asics hatte ich echt glück.

 

An diesem Wochenende gab es 50% auf alle Preise. Auch die reduzierten.
Und so erhielt ich gute Turnschuhe für 25 ~ 30 Euro!

Es gab ein Spielparadies für die kleinen und Karussell fahren durfte auch nicht fehlen 😉

Meine Frau und unsere Freundin haben auch ein paar tolle Sachen gefunden und so ging es nach 6 Stunden wieder nach Hause.

Auf Grund des guten Wetters war es ziemlich voll, so das man bei manchen Läden sogar schlange stehen musste um rein zu kommen.
Einfach Irre ….

Zum Glück sind wir dort nicht Essen gegangen.
Nicht nur das es dort preislich überzogen war, man musste auch dafür ewig anstehen.

Auf dem Rückweg nach Hause haben wir dann an der Grenze angehalten und diese Pommesbude entdeckt.

Das Grenskiosk Maalbroek. Lecker Pommes und Frikandelle zum fairen Preis.
Und konnte gleich noch nen Kaffeebeutel für die Arbeit mitnehmen 😉

 

Privates

Privates

Diesen Burger habe ich in Domburg gegessen.

Mit Pommes 20 Euro …… Aber im Urlaub darf man sich mal „gönnen können“ 😉

Privates

Letzte Woche sind wir für eine Woche nach Holland.
Wie letztes Jahr haben wir uns in den „Roompot“ eingebucht.
Dieses mal im Roompot Hof Domburg.

Ist ähnlich wie Centerparks, nur nicht so abgeschlossen.

Zu unserer Überraschung war das Bungalow deutlich größer als im Roompot Beach Ressort.

Die Häuser sind zwar was älter, so wie die gesamte Anlage, aber dafür viel mehr Platz.

Es sind aber auch die Kleinigkeiten die mir gefallen.
Die Hütte war sauber. Richtig sauber.
Sogar der Wasserkocher und die Duscharmatur wurde entkalkt.

Zwei Gehminuten vom Haus entfernt gab es ein Schwimmbad.

Das DE PAREL.

Etwas in die Jahre gekommen, aber bei weitem nicht so schlimm wie die Bewertungen es deuten lassen.

In den Niederlanden ist das Seepferdchen nicht anerkannt und alle Kleinkinder müssen Schwimmflügel tragen.
Das fand ich Super und die gab es auch dort kostenlos zum ausleihen. Auch für Babys gab Schwimmbojen.

Unsere kleine hatte Ihren riesen Spaß dort.
Das Schwimmbad war für uns alle die ganze Woche kostenlos!

Des weiteren gab es einen Indoorspiel Platz,

mit Animation.

so wie einen Spielplatz draußen.

Das Haus war echt groß. Auch eine schöne Terrasse gab es dort.

Hinter der Anlage gab es Dünen, dahinter das Meer.

Fahrräder haben wir uns auch ausgeliehen, da man vieles dort einfach damit erreichen konnte.

Da wir im Oktober da waren, war es nicht das beste Wetter, aber mit 14~18 Grad immer noch sehr schön.

Jedes Haus hatte auch eine kleine Hütte wo es kostenlos einen Bollerwagen gab.

Was mir aber besonders gefallen hat, war die Einfachheit des Urlaubs.
Angefangen vom Hinweg. Mit dem Auto von Köln nur 3 Stunden entfernt.
Kein Weg zum Flughafen, kein Checkin, Checkout und Transfer.
Dafür mit viel mehr Sachen in den Urlaub, weil im Auto mehr rein passt als in den Koffer.

Gut, im Hotel bekommt man rund um die Uhr zu essen und trinken. Aber das war hier auch nicht das Problem.
Im Gegenteil. Freie Restaurant Wahl oder selber kochen. Ein Supermarkt war in der Nähe.
Zumal wir keinen Zeitdruck hatten. Frühstücken und Abendessen wann wir wollten.

Dafür konnten wir uns frei bewegen, vor allem mit Kindern. Weil die konnten sich auch mal ein paar Stunden im Haus frei bewegen und waren nicht auf ein Hotelzimmer begrenzt.

Wir überlegen noch, ob wir nächstes Jahr in meiner Elternzeit hier noch mal hinfahren.

Privates

Auf dem Rückweg aus Holland ist dieses Foto entstanden. 

Shoppen ist halt anstrengend! 

Danke an meine liebe Schwester für diesen Schnappschuss 😉 

Privates

Meine Schwester und ihr Freund haben uns dieses Jahr mit zu einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt mitgenommen.

Der größte, älteste und am meisten besuchte unterirdische Weihnachtsmarkt in Europa.
Der Weihnachtsmarkt Gemeindegrotte in den Niederlanden.

 

7 Euro Eintritt sind es voll und ganz Wert.
Weil das ganze auch sehr gut organisiert werden muss und auch ist.

Etwas Wartezeit sollte man allerdings mitbringen, aber es hielt sich selbst für einen Sonntag in grenzen.

Drinnen erwartete uns ein schönes Weihnachtsdorf mit vielen Ständen.

Wer auf viele Weihnachtsmärkte geht, sieht irgendwann immer das gleiche.
Die gleichen Gürtel und Räuchstäbchen Läden.

Hier war es komplett anders. Hier konnte man viele Deko Sachen kaufen.

Es gab viele tolle Stände rund um das Thema Geschenk und Weihnachten.
Sehr angenehm, wenn man nicht auf Fressbuden und Glühwein steht.

Durch die Höhle war es auch nicht zu Hell und es kam leicht Weihnachtliche Stimmung auf.

Alles glitzerte und blinke schön im leichtem Licht der Höhle.
Es war trocken und warm.

Unsere kleine kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus.

So rund 3 Stunden waren wir drin. Es ist ein sehr schöner Weihnachtsmarkt den ich uneingeschränkt empfehle.

Keine Ramschartikel, wenig Essstände, kein Glühweinstand.
Dafür Toiletten, nicht so viel Gedränge (wird am Eingang gesteuert).

Angenehme Atomsphäre und gute Stimmung. Toller Weihnachtsmarkt 🙂

Die Grotte als solche ist echt riesig.

Nach dem Weihnachtsmarkt genossen wir noch leckeres Essen in einer Pizzeria.

Mein erster Weizen nach rund 2 Monaten. Aber in dem Laden gab es nichts außer Nudeln und Pizza.

Danach ging es wieder nach Hause, weil auch die tapferste Tochter irgendwann mal durch ist. Von 11 Uhr bis 18 Uhr hatte sie tapfer durchgehalten.

Privates