Startseite » Tee Time

Tee Time

Ich habe ja schon oft versucht von Cola Light auf Tee umzusteigen.
Nie funktioniert. Vielleicht klappt es die letzten Tage so gut, weil ich schon ewig keine Cola Light mehr hier auf der Arbeit habe und für die Arbeit auch keine mehr hole!

Seit ich für meinen Kollegen und mich Tee geholt habe, trinke ich täglich 1~3 Tassen.
Passt mir auf jeden Fall besser als Wasser. Weil das kann ich nicht mehr sehen.
Egal ob gefiltertes, Gerolsteiner oder das vom Discounter.

Ich brauche Geschmack. Wenn wir unseren Vorrat mal weg haben, werde ich zu einem Teeladen gehen und mich dort beraten lassen. Wenn man so ließt was im Tee alles drin ist könnte ich fast Cola Light wieder trinken.

5 Gedanken zu „Tee Time“

  1. Also wenn ich mir z.B. meinen derzeitigen Favoriten „Fenchel“ anschaue, steht in der Zutatenliste „Fenchel“ – mehr nicht. Und da komme ich mittlerweile auf täglich zwischen 1 und 1,5 Liter. Macht in der Tat deutlich mehr Spaß als Wasser.
    Lass die Finger von Früchte-Tees, die riechen meist besser als sie schmecken und da ist in der Tat eine ganze Menge Krempel drin. Fang mit „einfachen“ Tees an: Pfefferminz, Fenchel, Melisse, Kamille, Malve. Und lass die Finger von schwarzen/grünen Tee. Wenn der nicht richtig zubereitet wird, schmeckt er schnell bitter (Ziehzeit etc.)

    1. Da stimme ich dir zu, die Früchtetees richten alle lecker, schmecken aber zum kotzen. Schwarzer und Grüner Tee von Teekanne schmeckt mir bis jetzt am besten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.