19 August 2008

Böser Autounfall

Meine Freundin hatte vor einigen Wochen einen bösen Autounfall.
Ihr ist zum Glück nichts passiert, das Auto ist aber Totalschaden.

Sie fuhr zur Arbeit und kurz vor der Autobahnauffahrt gab es einen Ruck.
Erst ist sie nach rechts gezogen worden und hat ein Verkehrsschild mit der Wagen schnauze mitgenommen.

Dann hat sie sich gedreht und ist hinten recht gegen die Leitplanke.

Alles im allen war es aber glücklicherweise nur Blechschaden, auch wenn der Wagen nur noch Schrott ist.

Auf die Frage, ob man feststellen kann warum das passiert ist, ob ein Reifen geplatzt ist oder irgendwas kaputt gegangen ist meinte der KFZ Meister: „Das wissen wir nicht, weil das nicht von belang war, solange keiner zu schaden gekommen ist.“



Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst August 19, 2008 von Heiko in category "Privates

10 COMMENTS :

  1. By BloedBlond on

    ….für die Vrsicherung ist das aber unter Umständen sehr wohl von Belang. Das würde ich aber nicht so hin nehmen.

    Antworten
  2. By huenenmeister on

    @BloedBlond: RICHTIG !
    Das wichtigste ist allerdings das niemand ernsthaft zu Schaden gekommen ist.
    Auch wichtig:
    Solche Wagen kann man noch für gutes Geld ins Ausland verkaufen. Auf keinen Fall etwaigen „Entsorgungskosten“ zustimmen ! Manche Werkstätten sahnen da doppelt ab.

    Antworten
  3. By opatios on

    Die Versicherung möchte evtl. ein Gutachten haben, was der Wagen noch wert ist. Die Ursache wäre nur interessant, wenn sich Schadenersatzforderungen in irgend eine Richtung geltend machen ließen (Material-/Konstruktionsfehler o.dgl.)
    Meiner persönlichen Meinung nach.

    Antworten
  4. By Woo on

    naja.. ob ein Reifen geplatzt ist, sollte man ja grade noch feststellen koennen.. technische Ausfaelle lassen sich ggf noch aus der Motorelektronik auslesen.. aber bei „gab es einen Ruck“ ist doch fast naheliegend dass jemand hinten drangerempelt ist und sich aus dem Staub gemacht hat.

    Antworten
  5. By Marlene on

    Das wichtigste ist das deiner Freundin nichts passiert ist, das andere ist nur Blech und das kann man jeder Zeit ersetzen. 😉

    Antworten
  6. By Ande on

    IANAL aber:

    „Ruck“ kann auch Lenkung/Aufhängung/Stabi sein und da ist es von Belang, ob der Fehler durch Dritte (frührere Werkstattreparaturen) oder Materialfehler (Herstellerhaftung) bedingt ist.

    Man sollte den Werkstattmeister für kleines Geld bitten, einen entsprechenden Blick auf diese Teile zu werfen und wenn der Verdacht aufkommt, das es so sein sollte, das Auto direkt zu einem vereidigten Gutachter bringen, die Versicherung informieren und ggfl. Anzeige gegen Unbekannt wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr erstatten (das macht alles Sinn!)

    Antworten
  7. By tshalina on

    Das Wichtigste ist, wie schon Marlene sagte, dass deiner Freundin nichts passiert ist. Bei so einem Schaden hätte das echt anders ausgehen gekonnt….

    Antworten
  8. Pingback: Heikos Tagebuch - die Männliche Tippse » Blog Archive » Romantiker Rouladen

  9. Pingback: Heikos Tagebuch – die Männliche Tippse » Blog Archive » Carsharing – Cambio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.