Am Samstag waren wir in Hancock.

Leider fand an dem Tag auch eine Premiere zu Freche Mädchen statt.

Das hatte zur Folge, dass wir nicht so einfach ins Kino kamen. Und als wir dann um den roten Teppich liefen, reiste gerade Anke Engelke in einer Limousine am roten Teppich an.
Fans wollten Autogramme, Reporter Fotos sowie Interviews und alles war in heller Aufregung.
Bodyguards, Blitzlicht und kreichende Fans.

Heute Morgen, auf dem Weg zu Arbeit, stellte ich fest das in einem Nachbargebäude gedreht wird. Und wer stand da einfach so auf der Straße? Ungeschminkt, normale Kleidung und ohne Bodyguards und Blitzlichtgewitter. Anke Engelke.

Für mich keine Grund nervös zu sein, weil mich solche Personen nicht direkt interessieren.
Sie sind wie ich. Sie machen ihre Arbeit und bekommen ihr Geld. Warum soll ich sie anhimmlen.

Ich fand die Situation nur sehr ulkig. Samstag noch unerreichbar und  von Bodyguards umringt, so sehr das ich fast nicht mehr ins Kino kam und heute Morgen steht sie da einfach so.

Aber in real sieht sie besser aus 😉

1 Kommentar
  1. krustyDC
    krustyDC sagte:

    > Aber in real sieht sie besser aus

    Das hoffe ich für sie 😉
    Außerdem hoffe ich, dass sie in real spontaner und witziger ist…^^

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.