Seit Jahren, aber eigentlich nur wenn ich mich daran erinnere, sammle ich in einem Pott Kupfergeld.

Dafür habe ich mir jetzt einen praktischeren Behälter gesucht. Einen Zählautomaten.

CameraZOOM-20121113201148633 (Groß)

Ich war erschrocken, wie “wenig” es doch über die Jahre war.

CameraZOOM-20121119175627597 (Groß)

Mal schauen wo ich das jetzt los werde. Früher gab es bei unserer Sparkasse dafür einen “Einzahl Automaten”.

Jetzt soll man die selber rollen und abgeben.

Darauf habe ich ehrlich gesagt, keine Lust 😉

1 Kommentar
  1. opatios
    opatios sagte:

    Da hilft nur eines: immer mal ne abgezählte Menge mitnehmen zum Einkaufen und so allmählich „unter die Leute bringen“. An nem ruhigen Tag beim SB-Bäcker (der so was immer braucht) den Kompletteinkauf damit bezahlen (78 Cents sind 78 Cents…)
    Oder vielleicht gibts bei Euch in der Gegend irgendwo nen Markt mit SB-Kasse (zuletzt hat z.B. real solche eingeführt), die kann man natürlich auch immer mit ner Handvoll „roter“ füttern.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.