25 Dezember 2017

Weihnachten zu Hause

Dieses Jahr haben wir wieder geladen.

Wir haben Rouladen gemacht.

Meine Schwägerin die Gans.

Für die kleine gab es viele Geschenke.

Und noch viel mehr zu essen.

Zum Nachtisch gab es Künefe (Kunafah – Engelshaar).

Eine Süßspeise. Teig, Käse und viel Zuckerwasser.

Also eigentlich eine Hauptspeise bei der Kalorienzahl.

Aber lecker ist es trotzdem.

Ein langer und lecker sowie gemütlicher Abend.

14 Mai 2017

Danke Rewe to go

Ich habe mich oft gefragt, brauchen wir wirklich einen Rewe2Go? 

Also einen Supermarkt in der Tankstelle, welcher immer alles da hat. 7 Tage die Woche und rund um die Uhr? 

Jetzt wo wir aus dem Urlaub sind und nichts im Kühlschrank hatten, war ich ganz froh verknüpftige Sachen einkaufen zu können für das Frühstück und Abendessen. 

So blieb uns der Pizza Service erspart. 

Apropo Essen. Ich habe in den zwei Wochen Schlemmen 1 Kilo abgenommen. Habe mich heute morgen voll gefreut. 

7 Februar 2017

Kohlenhydratefreies leben?

Die letzten Tage habe ich viel gelesen. Vor allem eure Kommentare auf diesen Beitrag: https://www.derheiko.com/5-vor-12-jetzt-wird-es-sehr-ernst/#comments

Für eure Tipps, Hinweise und Hilfe bin ich dankbar.

Ich habe auch angefangen das Buch „Schlank im Schlaf“ zu lesen.
Persönlich finde ich es schlecht geschrieben, langweilig durch zu viel tiefgreifende Theorie.
Vieles ist mir auch einfach bekannt. Mal schauen in wieweit es mir neue Tipps bringt.

Meinen Arzt muss ich ein wenig in Schutz nehmen. Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt, aber er hat schon recht mit seiner Aussage und er gab mir viele Tipps mit die gut gemeint waren.

Was soll er denn machen? Da sitzt ein 128 Kilo Mann der morgens zu hohen Zucker hat!
Soll er nichts sagen?
Mir – wie bei meinem letzter Arzt – sofort Appetitzügler geben? (Der Grund warum ich gewechselt bin.)

Er ist ein Arzt der mir so gut wie nie Medikamente mit gibt und auch kein Mega Freund der Pharmaindustrie ist.

Er nahm sich richtig Zeit für das Gespräch und gab mir eben nicht nur einfach „Schlank im Schlaf“ mit auf dem Weg.

Er fragte mich zum Beispiel wo ich Esse und wie.

Ich: Auf der Couch, wenn die kleine schläft, beim Serien schauen.

Er: Dann ändern sie dies einmal um. Decken Sie Ihren Küchentisch. Bereiten Sie alles vor und essen ganz bewusst und ohne Einfluss vom TV am Tisch. Essen Sie bewusst. Lassen es zu einem Ritual werden. Nehmen Sie sich Zeit zum Essen.

Das habe ich umgesetzt und es wirkt. Ich bin dankbar für den Tipp. Wir essen unser Abendessen mit der kleinen nun am Küchentisch zusammen oder eben alleine wenn sie schon schläft. Aber wir Kochen in Ruhe gemeinsam und Essen dann ohne TV am Tisch.

So blöd das klingt, es war ein verdammt guter Tipp für mich. Somit esse ich viel bewusster und wenn ich fertig bin und auf die Couch gehe – will ich nicht noch mehr essen. Weil ich eben gerade mit dem Essen bewusst abgeschlossen habe.

Er gab mir viele weitere Tipps und wie ich was umsetzen kann. Das Gespräch war für mich hilfreicher als der Besuch in der Adipositasklinik!

Ich finde mein Arzt hat richtig reagiert. Statt mich gleich zu einer Diabetes Klink zu schicken oder sonst wie zu behandeln, hat er sich Zeit für mich genommen und mit mir viel Gesprochen. Das hat viel bewirkt und mehr geholfen als jedes Medikament!

Mittags „normal“ Essen. Auch Kohlenhydrate. Aber nicht übertreiben. Wenn möglich Dinge ersetzen. Abends keine Kohlenhydrate.

Das klappt seit dem Gespräch sehr gut. Mein Gewicht steht zwar derzeit, aber ich merke es dennoch wie gut es meinem Körper geht.

Und es funktioniert auch. Ich habe keinen Hunger. Nur hin und wieder Appetit. Aber das versuche ich wie beim damaligen „Nichtrauchen“ zu handhaben. Wenn die achmacht kommt, ablenken und Alternativen schaffen. Wasser trinken, Anti Stress Würfel oder den Kaffee auf der Zunge zergehen lassen 🙂

Durch mein MI Band messe ich immer meinen Puls. Die letzten Monate lag dieser immer selbst im Ruhezustand bei über 100. Normal waren 110 bis 120. Bei und nach Aktivitäten sogar bei 140 bis 150. Ich war mir zwar bewusst dass es nicht gesund ist, aber wusste nicht woher es kommt.

Die letzte Woche war mein höchster Puls bei 95.
Ansonsten pendelte er zwischen 65 und 80.
Mein Körper scheint nicht mehr soviel Stress zu haben durch falsches Essen?

Diesen Montag war ich endlich mal wieder beim Krav Maga.
1,5 Stunden pures Vollkörper Training. Aber dennoch fühle ich mich fit.

Wenn dann das Gewicht in den nächsten Wochen langsam runter geht, dann bin ich glücklich.

17 Dezember 2016

Weihnachtsfeier 2016

Gestern war unsere Weihnachtsfeier.
Chef hat uns in ein sehr gutes Steakhaus in Fühlingen eingeladen. 

Es gab reichlich zu Essen und zu trinken.
Als Vorspeise gab es Tapas.
Ich liebe Tapas und so habe ich vergessen diese zu Fotografieren 😉

Waren aber sehr lecker. Danach gab es Grillteller. Mit Steak, Pute, Hähnchen, Blutwurst und vielem mehr.

Was für ein Schlachtfest. Das war richtig gut, auch wenn ich danach nicht mehr sitzen konnte 😉

Als Nachtisch gab es einen Karamell Pudding.

Nüchtern bin ich dieses Jahr geblieben. Das liegt aber auch daran dass ich keine Lust mehr auf dem Kater am nächsten Tag habe. Durch mein Alkoholfreies Jahr hat Alkohol auch keinen hohen Stellwert mehr bei mir.

Auch ohne Alkohol ein schöner und geselliger Abend mit Kollegen.
Da Lebenspartner mit eingeladen waren, haben wir unsere kleine das erste mal auswärts ohne uns schlafen lassen.

Bei einer Schwester meiner Frau. Nach der Feier (so gegen 0 Uhr) sind wir dann nach Hause und ab ins Bett. Bis 8 Uhr konnte ich ausschlafen.

Danach sind wir die kleine holen gefahren. Echt ungewöhnlich nach 8 Monaten dass erste mal wieder ohne Anhang zu schlafen 🙂

Schöner und Lustiger Abend mit ein Kollegen.

14 August 2015

Erster Tag in Istanbul

Am Flughafen hat uns ein Shuttleservice in Empfang genommen.

image

Das haben wir uns gegönnt. Die Taxis in Istanbul haben einen schlechten Ruf. Mich vor Ort mit den Öfis auseinander zu setzen hatte ich auch keine Lust.

Nach 25 Minuten waren wir dann in unserem kleinen aber Schnuckeligen Hotel.

image

image

image

Vom Flug bis zum Hotel haben wir alles auf eigene Faust gebucht, weil bei Städte Reisen unser Reisebüros nicht so gute Kurse hatte.

Ich war froh das Flug und Hotel gut geklappt haben. Auch das wir ein schönes Hotel erwischt haben wo Preis Leistung passte.

Mitten in Istanbul – 13 Tage für 2 Personen haben uns gerade mal 600 Euro gekostet. Plus Flug selbstverständlich.

Einer Cousine haben wir Süßigkeiten und Kaffee mitgebracht, welche in der Türkei unheimlich teuer sind. Diese holte sie auch gleich am Hotel ab.

Dann zeigte Sie uns einen Weg zu einer Fähre, wo wir uns am nächsten Tag verabredeten.

Wir verabschiedeten uns von ihr und gingen in der Stadt noch was essen.

image

Für ein normales Gericht für 2 Personen mit Getränke haben wir rund 35 Euro bezahlt.

Danach ging es zurück zum Hotel. Duschen, Koffer auspacken und raus in eine Bar auf einem Absacker.

image

Danach ging es ins Bett.

18 Juni 2015

Familien Brunch

Vor drei Wochen an einem Sonntag morgen waren wir zum Familien Brunch eingeladen.

image

Ui war das lecker. Am Abend waren wir dann noch mit Freunden im Steakhaus geladen.

image

Hollaaa die Waldfee… Das war ein schlemmen. Leckeres Känguru Filet.

Jetzt heißt es wieder zusammen reißen, ich höre schon von weitem den Sommer ankommen 😉

25 Februar 2015

Mittagessen

Seit Montag probiere ich mal wieder einen neuen Essensdienst aus.
Dieses mal lasse ich mir warmes Essen auf die Arbeit liefern. Quasi vom Essen auf Rädern.

Meyer Menü nennt sich der Dienst. Die Flyer hat ein Mitarbeiter vor Karneval bei uns vorbei gebracht.
Für eine Woche werde ich das nun mal testen.

Montag habe ich vergessen das Essen zu Fotografieren. Es gab Chili Con Carne und einen Jogurt.
Dienstag gab es Spagetti und als Nachtisch einen kleinen Kuchen.

20150224_122834

20150224_123035

Beide Essen waren sehr lecker. Sogar deutlich besser als von mir erwartet!
Die Größe der Portion war ok. Für mich zuwenig, ich hätte mehr davon Essen können – aber für den „Normalverbraucher“ war das ok.

Der Fahrer kommt auf Wunsch gegen 12 Uhr mit dem Essen hier warm an.
Wenn er früher kommt, so habe ich gegen eine Leihgabe eine Warmhalteplatte mit Box hier.

20150224_124311

Kosten pro Essen liegen bei 6,40 Euro. Ab 4 Essen kosten sie nur noch 4,60 Euro.
Und genau da liegt leider bei mir das Problem. Zwei Kollegen ist die Portionsgröße es zu klein und der Rest isst zuhause.

So bleibe ich alleine und zahle dadurch 32 Euro pro Woche bzw. knapp 200 Euro im Monat.
Würden meine Kollegen mit Essen, so wären die 4,60 Euro ok. Aber bei der Portionsgröße habe ich Abends noch Hunger und so koche ich dann zwei mal.

Das wiederum ist mir dann der Betrag nicht Wert. Wenn ihr aber nach eine solchen Lösung sucht, dann testet die mal aus.
Die kommen tatsächlich ab einem Essen pro Tag und man ist zu keinerlei Vertraglichen Dingen verpflichtet!

Ich werde wohl für nächste Woche dann leider dort nicht mehr weiter bestellen. Aber ein Versuch war es Wert.