Termin im Adipositas Zentrum Köln

Am Montag erhielt ich einen Anruf von Adipositas Zentrum, ob ich nicht schon Dienstag kommen könnte. Das tat ich dann auch und so erschien ich am Dienstag dort.

Das ganze dauerte rund eine Stunde. Gewicht und Größe wurden aufgenommen und dann holte mich ein Facharzt zum Gespräch.

Mit meinem Gewicht bin ich genau auf der Linie zur Fettleibigkeit.
Mein BMI liegt bei 40. Somit kann ich auch hier am Programm teilnehmen.

Am Ende einigten wir uns auf einen 6 Monate Plan.

Dieser besteht aus drei Säulen.
Ernährung, Verhaltenstherapie und Sport.

Die ersten zwei Säulen werde ich im Krankenhaus machen.
Dort findet in den 6 Monaten immer wieder ein kleines Gruppentreffen statt – mit Fachärzten und Ernährungsberatern – die mich dann Schulen und betreuen.

Den Sportteil habe ich dort nicht ausgewählt, sondern nehme Krav Maga – wo ich sowie so angemeldet bin.

Nach 6 Monaten wird dann geschaut in wie weit das Erfolg gebracht hat.

Randnotiz am Ende: Ich lese eure Kommentare und verstehe eure Tipps.
Aber so leicht ist das nicht. Wenn dem so wäre, dann wäre ich nicht Dick.
Es fehlt mir nicht am Wissen, sondern an der Umsetzung. Die 95 Kilo, welche 2012 erreicht habe, habe ich nur durch eisender Diät und 5 mal die Woche Sport geschafft.

Das geht mal ein halbes Jahr gut. Aber nicht ein leben Lang. Das Gewicht halten ist mein Problem – mit Mitteln die in meinem Alltag vorkommen.

Vor 10 Jahren habe ich mich das erste mal bei Weight Watchers angemeldet. 10 Jahre versuche ich es nun schon und gebe immer noch nicht auf. Aber so langsam habe ich keine Lust mehr und begebe mich jetzt in Professionelle Hände.

Vielleicht schaffe ich es hier wieder an mein Ziel zu kommen und dieses auch zu halten.

3 Kommentare
  1. petra
    petra says:

    heiko, ich kenne das problem. eigendlich weiß man ja wie es geht…aber auf dauer den weg/ernährung zu finden die man bis an sein lebensende gehen möchte um sein gewicht zu halten ist schwer 🙁

    aber zur langsamen abnahme ein hinweis: lass mal deine schilddrüse untersuchen (unterfunktion, hashimoto). hashimoto hat mir eine stetige zunahme trotz viel bewegung und wenig/ausgewogener ernährung verschafft. ein sattes plus von 25kg bis die fehlfunktion entdeckt wurde.

    wenn deine schilddrüse in ordung ist, ist ja alles gut. wenn nicht kann man es gut mit medikamenten einstellen. erst seit meine schilddrüse gut eingestellt wurde klappt es auch mit dem (wenn auch langsamen) abnehmen.

    ich drücke dir die daumen das du dort gute hilfe bekommst und für euren familienzuwachs auch 🙂

    petra

    Antworten
  2. Martina
    Martina says:

    Hallo Heiko,
    meinen Respekt hast du.
    Vor allem, wenn ich sehe, was deine Familie leckeres auftischt.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du weiter durch hältst.
    Ich schleppe nur ein paar Kilos zuviel herum, aber aus dem Knick komme ich trotzdem nicht.
    Martina

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Anfang des Jahres war ich bei einem Adipositas Zentrum hier in Köln. […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.