Gestern war ich wieder bei Weight Watchers.

Die Waage sagte 112,7 Kilos.
Entweder habe ich seit dem 27. Januar extrem zu gelegt, oder ich muss mal die Waage meiner Schwägerin kontrollieren.

Aber egal. Die 112 Kilo sind auch ein ordentlicher Schub Motivation!

Neues Programm, neues Glück.

Aber diesmal war wirklich alles neu.
Die alte Point Formel aus Fett und Kcal gilt nicht mehr.

Die neue Pro-Point Formel setzt sich aus Eiweiß, Fett, Ballaststoffe und Kohlenhydrate zusammen. Wie genau kann und möchte ich nicht sagen ;D

Ist derzeit eine “geheime” Formel.
Klar, damit verdient WW auch sein Geld um mehr Bücher verkaufen zu können. Wenn jeder selber rechnen könnte, dann bräuchte man die Bücher nicht. Aber für mich ist das ok, jeder muss sich sein Brot verdienen. Mich zwingt ja dahin zu gehen 😀

Aber man verspricht von der neuen Pro Point Formel schneller abnehmen zu können.

Ich habe jetzt auch nicht mehr wie früher 31 Points, sondern 54.
Dafür hat ein Brötchen jetzt statt 2 Points mittlerweile 4 Pro-Points.

Manches ist beim alten geblieben und manchen hat mehr.

Die alten Kochbücher haben noch ihre Existenz Berechtigung. Dafür habe ich gestern ein kostenloses Heft bekommen wo alle neue Pro-Points für die alten Rezepte drin stehen.

Zurück zu meinen 54 Points.

Die muss ich an einem Tag auf gegessen haben. Sparen und in den nächsten Tag mitnehmen ist nicht mehr. Minimum muss ich 29 Essen.

Ich muss also auch nicht mehr meine Tagesration von 54 Essen.

Ich kann auch jeden Tag “nur” 29 Pro Points essen.

Da das sparen von 4 Punkten pro Tag weg gefallen ist, hat man jetzt dafür automatisch pro Woche “Wochenextra Points”. Bei meiner Gewichtsklasse habe ich zu meinen täglichen 54 Pro Points also noch mal ein Taschengeld von 49 Extra Punkten, die ich mir für Partys aufheben kann. Muss ich aber nicht.

Auch Sport Points müssen nicht mehr gegessen werden.

Früher war das anders. Mann sollte sein Maximum an täglichen Points auf jeden fall Essen. Das was man gespart oder durch Sport hinzugefügt hat, auch.

Jetzt nicht mehr. Ob gut oder schlecht, das werde ich in den nächsten Wochen sehen. Habe jetzt für 4 Wochen bezahlt und nehme mir die Zeit das zu testen.

Funktioniert es, bleibe ich dabei. Funktioniert es nicht dann werde ich meinen Hausarzt mal aufsuchen.

Ich muss mal schauen, ob ich die Schildkröte wiederfinde und in meinen Blog einbinde 😀

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.