Montag ist Wiegetag. Macht ein Minus von 1,7 Kilo.

Was für eine Achterbahn fahrt. Die Woche davor +1,3 Kilo, die Woche davor -1,7 Kilo.
Egal – solange ich grundsätzlich weiterhin abnehme, ist alles gut.

Ich kann so langsam die „unter 110 Kilo“ sehen und darauf freue ich mich schon.
Das dieses Jahr meine Süßigkeitenrunde in Aachen,
das Kistenweise Plätzchen backen zu Hause
und das große fressen die Weihnachtstage durch Corona fast wegfällt,
ist gar nicht so schlecht.

Das macht es mir nicht so schwer gesund durch die Zeit zu kommen.
Vielleicht lerne ich auch dadurch, dass diese Runden gar nicht so wichtig sind.

Aber dafür muss ich mir dann eine Alternative suchen,
weil auch das ein Brauchtum für mich geworden ist, auf dem ich mich gefreut habe.

Wenn ich nun auch noch darauf verzichte, nehme ich am Leben bald gar nicht mehr teil.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.