Zum Inhalt

Das Inter ist nett

Ich weiß nicht, wie oft ich im Monat durch Ehrenfeld gehe und überwiegen über die Venloerstrasse.

Aufgefallen ist mir das aber erst jetzt, weil ich – nach dem ich beim Augenarzt raus war – schauen wollte wie gut ich wieder sehen kann.

Dabei fiel mir dieser Fehler auf 😀

intertcafe

Published inPrivates

4 Comments

  1. Jo, den sehe ich auch öfters.
    Aber das ist noch harmlos gegen so manche andere Beschriftungen:
    „Onlineinternet“
    „Internetkafe“
    „Günsiger Facksen“
    „Weldweit Telefoniren“
    etc. Ich muss auch mal Bilder machen 🙂

  2. Daniela Daniela

    Nett 😉

    In Duisburg gibts (oder gab, war schon lang nicht mehr da…) eine Vidiothek…

  3. opatios opatios

    „InterNETT“… Fehler oder Absicht?
    Die Leute kommen auf zu viele Wortspiele.
    Als am „kreativsten“ sind mir die Friseure aufgefallen.

  4. Andre: “Günsiger Facksen” das ist böse. (mir war nicht bewusst, dass man in solchen Läden auch Faxen kann. Dazu kommt noch ein Freud´scher Verleser *schäm* )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.