30 Mai 2023

Hilfe

Ich habe mich mal wieder breitschlagen lassen, jemanden via Remote kurz zu helfen.

Ich: Öffne mal den Browser

Person: Ja

Ich: Gib www.deskforge.de ein

Person: Ja

Ich: Siehst du das Blau Weise Windows Symbol auf der Seite?

Person: Was ist ein Browser?

Ich: *Grmpf*. Das, womit du in ins Internet gehst.

Person: Ah ja, Mozilla.

Ich: Ja, das

Person: Ok. Habe ich gemacht.

Ich: Siehst du das Windows Logo?

Person: Nein, aber meinst du das Fenster ähnliche Symbol neben der Apple Logo?

Ich: *#+%$ … Ja

Wir haben dann noch weitere 9 Minuten gebraucht um die heruntergeladene Remotedatei zu finden und zu starten.

Mich begrüßte dann ein Windows 7 PC mit viel Malware darauf. Aber das war nicht meine Aufgabe. Nur schnell was im Postfach der Person umstellen und wieder Offline gehen.

Person darauf hingewiesen, dass mindestens die Malware jemand runtermachen soll, besser mal auf ein neueres Windows umsteigen.

Antwort erhalten: Ich brauche den nur 2x im Jahr.

Ich habe den Mund danach gehalten und noch einen schönen Tag gewünscht 🙂

26 Mai 2023

Elektro Roller Verkauft

Ich mache drei Kreuze, das Thema Elektroroller ist nach zwei Jahren leider endlich beendet.

Am Mittwochabend ist er von einem netten Pärchen abgeholt worden und seit Donnerstag auch abgemeldet.

Sie kamen von einem 69 Kilometerweit entfernten Ort und er wollte damit wieder zurückfahren. Die Frau mit dem Auto hinterher.

Ich hatte ihm abgeraten, auch wenn das Ding 70 Kilometer schafft und der Hersteller 100 Kilometer sogar angibt, kann man ab 80 Km/h dem Akkustand beim Schrumpfen zuschauen.

Aber das war seine Sorge. Wir unterschrieben den Vertrag und er fuhr von dannen.

Am Abend meldete er sich ganz stolz, dass er es mit den Akkus auf 0 % runter bis 1 Kilometer vor die Haustüre entfernt geschafft hat.

Das hat mich für ihn gefreut und ich bin froh, dass er weg ist 😉

21 Mai 2023

Verschissenes Wochenende

Ein verlängertes Wochenende stand vor der Tür. 

Donnerstags ist meine Frau mit den Kindern auf den Campingplatz gefahren und bis Sonntag weggeblieben. Ich musste zwar freitags arbeiten, habe mich aber auf die sturmfreie Bude sehr gefreut. Die letzten Monate waren für mich beruflich und privat sehr anstrengend.

Eigentlich hatte ich vor, mit einem alten guten Freund am Wochenende wandern oder spazieren zu gehen, da es davor die Woche durch Gewitter und Hagel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen ist. Später gemeinsam uns Filme hereinzuziehen und auf dem Balkon grillen. Ich hatte mich echt auf diese Auszeit sehr gefreut.

Das Väter-Kinder-Café habe ich jemand anderes machen lassen und auch alles an Hilfe und Terminanfragen habe ich geblockt.

Als ich sie donnerstags auf dem Campingplatz meine Frau besucht hatte, habe ich schon gemerkt, dass ich einen Schnupfen bekam. Abends wurde ich leicht fiebrig. 

Freitags auf der Arbeit habe ich dann eine ziemliche Rotznase gehabt. Als ich zu Hause angekommen war, merkte ich, dass ich Fieber bekam. Ich hatte mich an den Computer gesetzt und wollte etwas zocken. Gegen 23:00 Uhr bekam ich Schüttelfrost dazu, der richtig krampfartig wurde und weh tat. 

Ich habe mich dann ins Bett gelegt und versucht zu schlafen. Gegen 2:00 Uhr morgens hat mich dann meine Apple Watch geweckt, mit dem Hinweis, dass mein Puls von knapp 130 zu hoch sein, dafür dass ich inaktiv bin. Ich bin erst aufs Klo und dann habe mich erst aufs Bett gesetzt. Mittlerweile war der Puls bei 150.

Ich hatte Wochen zuvor diesen Artikel gelesen und war nun etwas in Sorge, ob das auch auf mich zu treffen könnte. Der Puls ging nicht runter, sondern gefühlt immer höher. So habe ich dann die 116117 anrufen. Der Call-Center Mitarbeiter meinte, es wäre kein Arzt zu sprechen, man hätte mir bis spätestens morgens um sieben einen vorbeischicken können.

Das lehnte ich dann ab. Dann fiel mir ein, dass wir an unserem Krankenhaus einen ärztlichen Bereitschaftsnotdienst haben. Also nahm ich mir ein Taxi und bin dann hingefahren. Vor Ort stellte ich fest, dass dieser geschlossen hatte. Einmal da, versuchte ich es über die Notaufnahme. Mein Puls war mittlerweile zwischenzeitlich kurz vor 160.

In der Notaufnahme war nichts los und ich kam direkt dran. Man maß meinen Blutdruck und Blutzucker. Beides war in Ordnung, auch hatte ich kein Fieber mehr. Nur diesen unheimlich hohen Puls.

Die Ärztin meinte, dass dies normal sein kann, wenn der Körper versucht, den Virus loszuwerden. Wenn er längere Zeit über 180, dann solle ich mich wieder melden. Ich bin dann wieder mit dem Taxi nach Hause und hat mich versucht schlafen zu legen.

Nach einer ziemlich beschissenen Nacht habe ich dann den ganzen Samstag auf der Couch gelegen und TV geschaut.

Der Schnupfen war mittlerweile weg und auch der Puls war bei konstant unter 100.

Dafür hatte ich immerzu ein benommenes Gefühl, war schnell außer Puste und hatte konstant 38 leichtes Fieber. 

Gegen 22 Uhr bin ich wieder schlafen gegangen und seit 8 Uhr heute Morgen bin ich wach und schreibe diesen Blogbeitrag.

Der Schnupfen ist wieder da, dafür die Temperatur normal. Ich fühle mich immer noch schlapp und werde den Rest des Tages TV schauen.

Meine Vertretung für das Väter-Kinder-Café schrieb mir gestern:

Er hat wohl recht.

18 Mai 2023

Vatertag 2023

Heute ist Papatag.

Für mich ist es das ganze Jahr 😂

Von meinen Kindern habe ich etwas Gebasteltes erhalten.

Jeweils einen Pokal für den besten Papa der Welt 😍

Später habe ich meine Frau auf dem Campingplatz besucht.

Den Kindern habe ich beim Spielen am Strand zugeschaut und ein wenig mit den Müttern gequatscht.

Dann ging es nach Hause und ich habe den Film Luther auf Netflix angeschaut.

Gestern Abend habe ich schon gemerkt, dass ich etwas verschnupft bin, den Tag über merkte ich die verstopfte Nase und ich bekam leicht noch Fieber.

Morgen muss ich den Tag noch überstehen und dann kann ich mich auf der Couch zwei Tage ausruhen, um am Montag wieder im Hamsterrad des Alltages zu funktionieren.

17 Mai 2023

Zelt gekauft

Meine Frau ist unter die Zelter gegangen.

Letztes Jahr schon ist sie mit befreundeten Müttern und unseren Kindern zelten gegangen. Da hatte sie sich ein Zelt ausgeliehen und war komplett begeistert.

Dieses Jahr hat sie sich von allen Freunden für Ihren 40. Geburtstag dann ein Zelt gewünscht. Genauer gesagt Gutscheine vom Decathlon.

Am Samstag haben wir dann zusammen eines geholt.

Ich kann dem Persönlich „noch“ nicht viel abhaben, ich bin ein Komfortzonen-Mensch.

Meine Frau wollte ein Black & Fresh, was man aufpumpen kann. Ich habe das Zelt damals schon im Einsatz gesehen, als ich mit meiner Tochter Zelten war.

Worauf ich aber Wert gelegen habe war, dass wir ein großes Zelt holen. Für den Fall, dass ich doch mal dabei bin 😉 Ich wollte auf jeden Fall darin auch stehen können und auch einen großen Vorraum.

Und so sieht es aus.

Was die FRESH & BLACK Zelte auszeichnet ist, dass es darin auch bei voller Sonnenbestrahlung stockdüster. Trotzdem kommt frische Luft rein.

Vielleicht begebe ich mich damit auch wieder dieses Jahr auf Väter Kinder Zelten.

15 Mai 2023

Die T-Shirt-Zeit hat begonnen

In meinem Alter heute (45) haben die „alten Erwachsenen“ in meiner Kinderzeit Hemden und Pullover getragen. Das T-Shirt, wenn mal statt einem „Unterhemd“ ersetzt, war in der Regel neutral.

Ich ticke da etwas anders. Da ich kein Freund vom „Marken Maskottchen“ bin und nicht mit Camp David, Tom Taylor oder Nike & Co auf der Brust herumlaufen will, habe ich mich die letzten Jahre bei Qwertee eingedeckt.

Eine Firma, die auf einfachen Guildan T-Shirts hochwertige Motive druckt. Die ersten T-Shirts habe ich vor 3 Jahren dort gekauft. Vereinzelte sind über die Jahre etwas eingelaufen, aber der Druck ist immer noch Top 🙂

Hier ein Ref Link, bei dem ich dadurch Gratis T-Shirts bekomme, wenn ihr sie darüber kauft: https://www.qwertee.com/r/6b19188042

Aber dies ist kein Werbeblog (was er schon die letzten 20 Jahre nicht war), sondern ich schreibe gerne über die Dinge, die mir gefallen.

Über die Jahre, immer im Sale zwischen 4~6 EUR pro T-Shirt hat sich einiges angesammelt.

Für mich hat dieses Jahr die T-Shirt-Zeit wieder begonnen, bzw. die letzte Woche war es warm und trocken und so habe ich dann wieder meine Motiv-T-Shirts ausgepackt.

Am Sonntag war Waschtag und sind sie mir alle noch mal begegnet. Hier mal Wochenüberblick.

Das habe ich heute wieder angehabt, und das kommt die Tage wieder.

6 Mai 2023

Neue Knirschschiene

Am 13. April habe ich eine neue Zahnschiene für die Nacht bekommen. Zwei Tage später habe ich dieses Foto geknipst.

Da sieht man, dass ich mit meinem rechten Spitzenzahn nach zwei Tagen schon eine gute Kerbe reingedrückt habe.

Drei Wochen später sieht es so aus.

Ich weiß, woher das kommt, was mich in der Nacht so beschäftigt, aber so extrem habe ich das nicht für möglich gehalten.

Ich bin froh, das über die Zahnschiene zu kompensieren, statt auf den Zähnen.

4 Mai 2023

Von Google zu Apple

Ich habe mich mittlerweile entschieden, bei Apple zu bleiben.

Ein Fanboy werde ich nicht. Beides hat seine Vor- und Nachteile.

Wenn ich ein Google Gerät nehmen würde, dann nach wie vor Samsung, weil diese mit deren Modifikationen ein Google Gerät deutlich aufwertet. Auch kommen regelmäßig Updates, die nicht vieles zerstören, wie damals bei meinem Xiaomi und Co.

Bei Apple ist es egal. Auf jedem Gerät, egal welches Modell und welches Alter sind immer die gleiche Version und Funktionen drauf. Wenn es keine Hardware abhängige Funktion ist, sind alle Funktionen gleich. Das muss man Apple zugutehalten. Da spielt es dann auch keine Rolle, ob das Handy ein oder sieben Jahre alt ist. Auch der Grund, warum sie so Preisstabil sind.

Aber mein erster Grund, zu Apple zu wechseln, war tatsächlich die Apple Watch.

Bei den gefühlt hunderten Smartwatches, Fitnesstracker und Benachrichtigungsbändern, die ich über die Jahre für mich getestet habe, ist die Apple Watch für mich wirklich eine Smartwatch. Und das muss man Apple lassen, auch wenn man in diesem goldenen Käfig sitzt, untereinander funktionieren die Geräte perfekt. Und das macht mir so viel Freude. Ich kann mich auf die Uhr verlassen. Mein Handy bleibt meistens in der Tasche, weil ich nun 80 % von der Uhr aus mache.

Mein zweiter Grund ist die Transkription bei Apple.

Ich diktiere sehr viel mit dem Smartphone. Ich hasse es zu tippen und Sprachnachrichten mag ich nicht. Da hat Apple definitiv die Nase vorn. Die Diktierfunktion mit Punktierung funktioniert um Längen besser als bei Google.

Ich vermisse allerdings meine Samsung Kamera. Mein S21 Ultra ist jetzt 2 Jahre alt.
Mein iPhone 14 Pro Max macht immer noch nicht so gute Fotos. Die Fotos mit dem iPhone sind o. k. und reichen mir für den Alltag aus. Aber perfekt waren sie für mich mit dem S21 Ultra.

Auch vermisse ich den „zurück“ Button von Google am unteren Bildrand. Die Wischgesten sind ganz nett, gibt es bei Google auch, aber bei dem großen Bildschirm und meinen kurzen Fingern benötige ich oft zwei Hände zum Navigieren. Ich habe einen kurzen Daumen, was schon beim Handschuhkauf nervt 😉 Aber bei den Gesten funktioniert er oft nicht 🙂

Die Akkulaufzeit beim iPhone und der Smartwatch ist bei den aktuellen Modellen gleich wie bei den Top Google Geräten.

Was die Bedienbarkeit und die App Auswahl angeht, unterscheiden sich die beiden Monopolisten auch nicht viel. Allerdings finde ich bei Apple manche Apps liebevoller umgesetzt, intuitiver als bei Google. Dafür sind die Apps teils deutlich teurer als bei Google.

Ich habe auch Google Mail, meinen Google Kalender und auch mein Google Drive problemlos implementiert bekommen und muss da auch keine Abstriche machen. Ich war sogar überrascht, dass Google Fotos mit der Apple Cloud synchron arbeitet.

Die Assistenten tun sich auch nicht viel. Ich finde Siri funktioniert und versteht mich deutlich besser als der Google Assistent. Dafür spuckt der Google Assistent bessere Ergebnisse aus. Aber ich kann auf dem iPhone beide Assistenten betreiben.

Wovon ich mich verabschieden musste, war die „Freiheit“ mir das Gerät so zurechtzubiegen, wie ich es wollte. Eigenen Launcher gibt es nicht. Widgets bei Apple sind so lala. Benachrichtigungsleiste wie bei Google gibt es nicht. Apple entscheidet auch, welche Apps dringlich sind und welche nicht. Wenig Modifikationen gibt es bei Apple. Dafür funktioniert es einen minimalen Tick schneller und zuverlässiger.

Wenn ich gefragt werde, was ich empfehle, dann beides 😉 Es ist absolute Typsache, ob Google reicht oder ein was von Apple her muss,

2 Mai 2023

Beschädigte Rückseite

Ich habe mein Handy bei eBay verkaufen wollen und beim Herausholen aus der Hülle dann gesehen, dass es auf der Rückseite beschädigt ist.

Wann das passiert ist, weiß ich nicht. Die Hülle habe ich nun 1.5 Jahre um das Handy drum.

Echt ärgerlich. Ich habe allerdings eine Elektronikversicherung. Die werde ich die Tage mal anschreiben. Vermutlich wird sich das beim Verkaufen definitiv lohnen, es vorher reparieren zu lassen.

1 Mai 2023

Tierpark Tannenbusch

An unserem freien Montag waren wir heute mit den Kindern im Tierpark Tannenbusch.

Das letzte Mal waren wir vor zwei Jahren dort, und da grassierte noch die Pandemie.

Er ist immer noch kostenlos, aber man freut sich selbstverständlich über Spenden, die wir auch dagelassen haben. Es war recht viel Andrang dort, aber das verläuft sich auf der großen Fläche.

Weiterhin ein schönes, ruhiges Ausflugsziel, hätte es nicht danach stark geregnet, wären wir noch durch den angrenzenden Wald spaziert. Den werde ich mir zum nächsten Mal vornehmen.

Ich bevorzuge diesen auch gegenüber dem Lindenthaler Tierpark, weil dort mehr Menschen Platz haben und es nicht so überlaufen ist.

Es gibt große Picknickflächen und viel Platz auf den Wiesen zum liegen und spielen.

Auch auf dem Spielplatz war’s dort deutlich entspannter.

1 Mai 2023

40. Geburtstag

Am Wochenende haben wir den 40. Geburtstag meiner Frau gefeiert.

Mindestens genauso viele Gäste waren auch geladen. Bin ich froh, dass wir dafür den Gemeinschaftsraum nutzen konnten.

Anfangs schien es so auszusehen, als würde es regnen, aber es blieb trocken und bis zum Abend kam sogar noch die Sonne raus.

Bis 1 Uhr blieben die letzten Gäste. Es war echt schön, wieder eine ganze Menge Freunde nach so langer Zeit wiederzusehen.