30 September 2018

Mein E-Bike ist da – Kalkhoff Endeavour 5.i xxl 2019

Am Freitag war ich mit meiner Frau im Sportladen, um für sie und mich einen Fahrradhelm zu kaufen, da erhielt ich eine SMS das mein E-Bike da ist.

Es sollte erst nächste Woche geliefert werden, umso größer war die Freude.
Entschieden hatte ich mich für ein Kalkhoff Endeavour 5.i xxl.

  

Wer wie ich übergewichtig ist, der braucht ein XXL E-Bike. Da gibt es dann nicht mehr soviel Auswahl.
Die wenige Auswahl bin ich dann Probe gefahren. In das Fahrrad habe ich mich dann gleich verliebt.
Leider hatte mein Fahrraddealer nur Version für schlanke Personen.

Wer mit meinem Körpergewicht aber alltäglich Bordstein rauf und runter, sowie Kölner Radwege fährt – der ist mit einem Rad was verstärkte Reifen und Stangen hat – besser bedient.

Ich entschied nach der Probe gegen einen Bosch Motor.
Den ich probe gefahren bin, war zwar gut, aber der Kalkhoff eigene Impulsantrieb war um längen stärker und deutlich leiser.

Darum hatte ich auch längere Lieferzeit in Kauf genommen.

Es fühlt sich gut und hochwertig an. Muss es sich bei der Preisklasse auch 😉
Wobei es über meine Arbeit kommt, als Dienstfahrrad und mich daher bei Weitem nicht das kostet, was der Handel Privat will.

Meine erste Radtour habe ich auch hinter mir, aber dazu später mehr.
Es war für mich die richtige Entscheidung, den Roller gegen ein E-Bike zu tauschen.

Allerdings ist das E-Bike nicht gerade leicht. Rund 35 Kilo bringt es auf die Waage.
Da ist das „in den Keller bringen“ eine Herausforderung.

Aber ich lasse es nicht draußen über Nacht stehen.
Es ist zwar versichert über die Leasinggesellschaft, aber in Köln ist dennoch so was schnell weg.
Auch wenn ich ein Alarmschloss von Abus dabei habe, aber man muss es nicht provozieren;)
Zumal ich es dort auch einfacher laden kann.

Geladen werden kann es direkt am Fahrrad oder man nimmt das Akku raus und lädt es in der Wohnung.

Wenn es draußen ruhig ist, dann hört man den Motor.
Dieses Summen. Je stärker der Modus, je lauter das Geräusch.
Aber das ist ok, es ist wirklich leise.

Ich bin glücklich mit meiner Entscheidung und das Warten hat sich echt gelohnt.


Schlagwörter: , , , , , ,
Copyright 2018. All rights reserved.

Verfasst September 30, 2018 von Heiko in category "Privates

2 COMMENTS :

  1. By Sascha on

    Hallo Ich habe genau das gleich Rad
    bin jetzt die ersten 100 km gefahren und bin auch begeistert
    Jedoch habe ich gemerkt das ab und zu beim runterschalten die gänge nicht sofort reagieren sondern erst nach 5-6 umdrehungen oder sogar noch später
    Dann hatte ich 2 mal das gefühl das der mittelmotor am fuss vibriert
    kann natürlich einbildung sein ,-)

    Antworten
    1. By Heiko (Autor) on

      Das mit den Gängen ist bei mir nicht. Ich denke du solltest es noch mal einstellen lassen. Nach einem halben Jahr war das bei mir auch so, habe es einstellen lassen und dann schaltete es gleich wieder.
      Wenn es später schaltet, dann knallen die Gänge immer so, daher würde ich es einstellen lassen.

      Die Vibration habe ich auch. Da bei mir nach einem halben Jahr der Motor kaputt ging und ich einen neuen erhielt bei dem es auch so ist, sage ich mal – ist wohl normal.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.