Neue Matratze – BODYGUARD Anti-Kartell-Matratze

Letzte Woche Sonntag hat mich fast der Schlag getroffen.
Derzeit versuche ich meinen Schlaf zu verbessern.

Als ich meine Matratze anhob, um das Kopfteil hoch zu stellen, sah ich etwas was mir gar nicht gefiel.

Alter Falter, Schimmel vom feinsten.
Aber woher?
So oft Lüfte ich die Matratze jetzt nicht, aber das war auch nie notwendig.

Stoßlüften morgens und abends reichte immer aus.
Meine Frau hat die Bettwäsche ausgeschüttelt und später erst wieder drauf gelegt.

Vor gar nicht allzu langer Zeit (rund 5 Monate) habe ich noch drunter geschaut und da war nix!

Wir  haben zwar einen geschlossenen Bettkasten, Selbstbau vom Vormieter, aber bis dato nie Probleme gehabt.

Ich liege links und meine Frau rechts.
Bei ihr war bzw. ist nichts.

Ob ich mehr in der Nacht ausdünste?
Keine Ahnung. Die Matratze ist genau so alt wie die meiner Frau.
Warum jetzt erst? Egal!
Ein weiteres schlafen dort war nun für mich Tabu.

Also entschied ich mir direkt eine neue zu bestellen und so lange bei meiner Tochter im Zimmer auf dem Gästebett zu schlafen.
Bis dato hatte ich immer meine Matratzen von Aldi.

Aber die sind doch sehr rudimentär.
Dafür dass man 8 Stunden am Tag darauf liegt und etwas macht, was für den Körper extrem wichtig ist, sollte man sich auch hier was gutes gönnen.
Aber 500 Euro und mehr für eine Matratze?

Da fiel mir die „Anti Kartell“ Matratze ein.
Die „beste jemals getestete“ Matratze von bett1.de für 199 Euro.
Auch diesen Preis finde ich stolz, aber ich wollte dieses mal nicht wieder am falschen Ende sparen.
Ich bin auch nicht leicht und brauche eine Matratze die mich trägt.

Also bestellte ich mir diese dann für mich. Mit 100 Tagen testen auch eine Option.
Was mir gefiel, das sie zwei Härtegrade hat und preislich vollkommen in Ordnung

Das beste ist aber, man kann den „Bezug“ abziehen und waschen.
Heute kam sie dann endlich an.

Gut ausgelüftet habe ich diese dann auch gleich ausgelegt.
Mal schauen wie die nächsten Nächte werden und ob sie wirklich so gut ist wie angegeben.

Aber jetzt kann ich wieder endlich in meinem Bett schlafen und muss meine Tochter nicht vollschnarchen 😉

 

 

 

5 Kommentare
  1. cars10
    cars10 says:

    Hallo Heiko,
    eine Sache fiel mir noch ein: wir hatten bis Anfang Februar einen untypisch warmen und nassen Winter. Bei uns bspw. hat das dazu geführt, dass in Räumen, bei denen wir im Winter üblicherweise nicht mal 40% rel. Luftfeuchte erreichen nun die Hygrometer Schimmelalarm (> 65% rel. Luftfeuchte!) gemeldet hatten. Zwischenzeitlich hat sich die Lage durch die nierigen Außentemperaturen entspannt. Betroffen waren natürlich insbesondere die Räume, die nicht permanent auf > 20°C geheizt werden…. Muss also nicht unbedingt nur an der Matratze liegen, selbst wenn das Problem jetzt momentan nicht mehr auftreten sollte. 5% Unterschied in der Luftfeuchte können schon den Unterschied machen, zwischen (für die Schleimhäute und Augen) angenehmer Feuchte und „Schimmelgefahr“.

    Antworten
      • cars10
        cars10 says:

        Ich hatte auch mal ein Hygrometer, das immer dasselbe angezeigt hat. War einfach kaputt.
        Nein, Spaß beiseite, war nur ne Idee…aber dennoch irgendwieerstaunlich, dass bei Euch die Luftfeuchte immer gleich ist. Egal, ob nun knochentrockene, eiskalte Luft von draußen kommt oder „lauwarme“ feuchte Luft. Würde mir persönlich zu denken geben. Von wegen elementarer Physik. Aber was weiß ich schon.

        Antworten
  2. Schlafexperte
    Schlafexperte says:

    Hallo Heiko,

    das Problem welches du hast ist sehr einfach erklärt. Wie ich auf dem ersten Bild erkenne hast du die Matratze direkt auf dem Boden liegen bzw. falls sie etwas erhöht sein sollte kommt dort dennoch keine Luft ran. Wie es zum Beispiel bei einem „normalen“ Bett mit Lattenrost der Fall ist. Das ist hier auch genau das Problem, jeder Mensch gibt Feuchtigkeit ab, die in deinem Fall die Matratze aufnimmt und versucht nach unten zu entweichen, was aber nicht funktioniert. So bildet sich dann leider der Schimmel.

    Übrigends ist die Anti-Kartell Matratze eine sehr gute Wahl 😉

    Antworten
  3. Olli
    Olli says:

    Mit Aldi-Matratzen haben wir auch schlechte Erfahrungen gemacht – nach 2 Jahren war die unten total verschimmelt – trotz lüftens und einem nach unten offenen Bett. Die Antwort auf meine Beschwerde war dann auch noch sehr frech und somit fallen diese Matratzen für uns weg. Seit 5 – 6 Jahren haben wir eine Matratze von Ravensberger mit einer Memoryschaumauflage – bei der schimmelt bisher nichts.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.